etika.com Internet-Dienst - AIHS
Verbreitung der Wahrheit – Veröffentlichung unterdrückter Informationen
Erziehung zum kritischen Leser – Verminderung des Leids – Rettung der Seelen

Stets aktuell

Erstes Gebot: ICH bin der HERR, dein GOTT; du sollst keine anderen Götter neben mir haben. Suche nicht Sexgöttinnen oder den Mammon, sonst wirst du ihr Sklave und landest mit ihnen im höllischen Feuer und erleidest Körper- und Seelenqualen in Ewigkeit, Fieber, Kopfweh usw.! Mache dich frei von deinen Süchten und diene Gott!

Der Akt der Hingabe von Don Dolindo Rustolo, Neapel. Gott, sorge Du!

Wir Menschen müssen uns frei machen von den millionenfachen Einflüssen und Versuchungen der Welt. Nur im einfachen Leben finden wir das Glück. Je einfacher wir werden, desto mehr nähern wir uns Gott, können eins werden mit ihm, der die Einfachheit ist. (AIHS 20.04.2004)

Christen, die gegenüber dem Bösen tolerant sind, tragen zum Untergang des Christentums bei.  Ihr verantwortungsloser Leichtsinn wird sich in Entsetzen verwandeln, wenn sie das Leid sehen, das sie verursacht haben, und Not und Pein der Opfer spüren.

Achte auf deine Gedanken! Sie werden deine Worte. Achte auf deine Worte. Sie werden deine Handlungen. Achte auf deine Handlungen. Sie werden deine Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten. Sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter. Er wird dein Schicksal. (Gehört in einem Gottesdienst)

Warnung an alle katholischen und evangelischen Traditionalisten: Alles Sektierertum versandet. Bleibt in der Kirche!

Kirche, wo bist du? Christen, wo seid ihr? Satt und vergnügungssüchtig und erbarmungslos? An die, die es angeht: Millionen Dollar gebt ihr aus, um die Opfer pädophiler Geistlicher zu beschwichtigen! Dafür habt ihr fast nichts mehr übrig für die Ärmsten der Armen in Afrika, Asien und Lateinamerika! Doch bald wird Jesus Christus kommen, um zu richten! Und die Ersten werden die Letzten sein und die Letzten die Ersten! (Mt 19,30). Im Namen Savonarolas und Tolstojs - die Wache der Barmherzigkeit GUAMI 12/2003

Lernt Sprachen, schützt und liebt die Völker in ihrer Eigenart, ihrer ethnischen Identität, damit sie nicht alle untergehen im multikulturellen Holocaust. So widernatürlich die Homosexualität ist, so widernatürlich ist die multikulturelle Gesellschaft. Denn sie zerstört die göttliche Einteilung der Menschheit in Völker, raubt dem Menschen die Sicherheit und Geborgenheit in der eigenen Gemeinschaft. Jedes Volk hat einen eigenen Engel, der es zur Vervollkommnung in seiner Eigenart führen soll.

Cannabis (Haschisch, Marihuana) macht schizophren. Untersuchung des Zentralinstituts für Seelische Gesundheit in Mannheim: Missbrauch der Drogen kann Schizophrenie vorzeitig auslösen und die Psychose verschlimmern (D 12.7.2002) Ecstasy zerstört das Gehirn. (allgemein bekannt)

Die Promiskuität ist die Hauptursache von Aids!
Aids: Nur Treue und Enthaltsamkeit schützen vor dieser und den anderen teuflischen Plagen. (12.7.2002)

Allmächtiger Gott, lass die Bösen Opfer ihrer eigenen Bosheit werden. „Sie sollen werden wie Spreu vor dem Winde, und der Engel des Herrn stoße sie weg. Ihr Weg soll finster und schlüpfrig werden, und der Engel des Herrn verfolge sie. ... Sein (des Bösen) Netz, das er gestellt hat, fange ihn selber. ... Hoch gelobt sei der Herr! (Psalm 35, 5.6.8.27) Gerechter und barmherziger Herr, bewirke durch Deine göttliche Kraft bei denen, die diese Seiten lesen: dass die ganz Bösen ihre bösen Pläne entnervt aufgeben, dass viele Menschen umkehren und Buße tun, dass die Guten im Guten gestärkt werden und mithelfen, Dein Reich zu verwirklichen! Vater unser im Himmel, erlöse uns von dem Bösen! Jesus Christus, hilf uns, rett uns!

Meditation: Die Mittel der Verführung werden den Bösen zum Fluch und zur Qual. Bilder, die vielleicht Deine Rettung bedeuten!
 

Dämonen am Todeslager

Alles, was zu Gott hinführt, ist gut: Gebet, Pflichterfüllung, Erleben der Schönheit der Natur, geordnete Liebe, Hilfe und Schutz für andere. Alles, was von Gott ablenkt, ist schlecht: Sünde, ungeordnete Liebe, Zerstreuung mit weltlichen Dingen

Meditationen: Jede Sekunde verhungert ein Mensch... Jeden Tag kommen mehr als 500 Kinder in Kriegen um. Studie: Sex im Fernsehen verleitet Teens zur Nachahmung (kath.net 8.9.2004). Je mehr Auswahl, desto mehr Enttäuschungen (US-Psychologe Barry Schwartz). Bistümer in Not. Erst jetzt, in Zeiten hoher Arbeitslosigkeit, sinkender Löhne und zurückgehender Katholikenzahlen, ist die fromme Illusion endgültig nicht mehr aufrechtzuerhalten, Geld könne als Kitt eine Kirche zusammenhalten, deren innere Substanz immer weiter schwindet. Und das ist ... auch gut so. (FAZ 30.9.2004). Die Welt wimmelt von reichen Verbrechern, korrupten Politikern usw. Jede Sekunde verhungert ein Mensch...

 

Mit der Pornographie haben die Amerikaner und die hinter ihnen stehenden finsteren Mächte die Welt erobert. Die Pornographie ist die Hauptwaffe des Teufels seit 1968. Sie ist wirksamer als Bomben und Minen, denn sie untergräbt die Moral, die Kultur und den Freiheitswillen der Völker – von Spanien, Italien und Deutschland über den Irak und Afghanistan bis nach China.

Nationen, ethnische Minoritäten und Religionen kontra die unmoralische, multikulturelle, globale Diktatur des Antichrist

Wie Franziskus von Assisi Gutes tun. Wie Girolamo Savonarola und Luis von Granada vom Bösen abschrecken. Wie Mary Ward nach dem Willen Gottes fragen. Ideen-Schmiede von Kutub und Aktions-Depot - Die Wahrheit siegt über die Lüge, das Gute über das Böse - Christen gegen den Geist des Antichrist.

„Eure Internetseiten sind mit das Beste im Web.
Sie können andere Leben genauso nachhaltig verändern wie meines!
Gottes Segen.“ (N.N., Norddeutschland, 13.4.2003) Leserbriefe

Lest Bücher und Zeitungen, sonst seid ihr verloren!
Lernt Sprachen, statt fernzusehen!
Tip: Kauft euch Wörterbücher mit Kurzgrammatik und
studiert die Texte in etika.com, die euch interessieren!

etika.com - rettende Insel in einem Meer von Schlamm

Wer an Gott glaubt, glaubt und weiß, dass am Ende das Gute siegen wird. Gott wird den Menschen Seine Engel zu Hilfe schicken. Sie werden die Mächte der Finsternis niederwerfen und in den Abgrund der Hölle stoßen.
Bleiben wir Gott treu! Halten wir Seine Gebote! Beten wir unablässig!

Nur eines ist wichtig: Gottes Willen tun!

Kehrt um, glaubt an das Evangelium, tut Buße!