ETIKA

GEBETE

www.etika.com
10.6.2000

11O9A

Aufopferung des Kostbaren Blutes und aller Heiligen Wunden Jesu Christi seinem Ewigen Vater

Unter Vorbehalt

Das letzte Rettungsmittel für die Welt:

Die beständige Aufopferung des Kostbaren Blutes und aller Heiligen Wunden Jesu Christi seinem Ewigen Vater

"Ewiger Vater, ich opfere dir auf
durch das Schmerzhafte und Unbefleckte Herz Mariens
- im Namen und für alle Seelen -
das Kostbare Blut und alle Wunden unseres Herrn Jesus Christus,
um die Wunden unserer Seelen zu heilen."

"Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit
durch die Verdienste all Deiner Heiligen Wunden
und Deines Kostbaren Blutes."

N. B. So man sich dazu eines Rosenkranzes bedienen wollte (diesen Rosenkranz nannte der Heiland: Wunden-Rosenkranz), betet man bei den großen Perlen dreimal:
Ewiger Vater, ich opfere Dir auf ... usw.

Bei den kleinen Perlen:
Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit ... usw.

11O9B

Verheißungen für die Verehrer des Kostbaren Blutes und aller Heiligen Wunden unseres Herrn Jesus Christus

Unter Vorbehalt. Seher und Herausgeber sind uns unbekannt. Die Gebete sind sicher gut, die Verheißungen fraglich. 

+

  1. Meine Wunden werden die Welt retten - sie werden euch unfehlbar retten!
  2. Der Weg meiner Wunden ist so einfach und leicht, um in den Himmel zu kommen!
  3. Wenn du die Hl. Wunden meinem Himmlischen Vater aufopferst, bewirkst du gleichsam eine zweite Erlösung!
  4. In meinen angebeteten, verstandenen und aufgeopferten Wunden wird sich eine Erneuerung der Lehre, des Apostolates und der Liturgie ereignen!
  5. Die Anrufung der Hl. Wunden wird der Kirche einen andauernden Sieg erlangen; aber der wahre Endsieg der Kirche besteht in der Rettung der Seelen!
  6. Opfert mir oft und oft die Hl. Wunden und das Kostbare Blut auf, um mir Sünder zu gewinnen! Ich habe so sehr Hunger nach Seelen!
  7. Bei jedem Wort dieser Aufopferungen meiner Hl. Wunden und meines Kostbaren Blutes lasse ich einen Tropfen meines Kostbaren Blutes auf die Seele eines Sünders fallen!
  8. Der Sünder, der reumütig das folgende Gebet spricht: "Ewiger Vater, ich opfere Dir auf...", wird sich bekehren!
  9. Die Hl. Wunden haben eine einzige, große, wunderbare Wirkung für die Bekehrung der Sünder!
  10. Wenn ihr meine Hl. Wunden und mein Kostbares Blut für die Bekehrung der Sünder aufopfert - auch wenn sich diese nicht bekehren würden - habt ihr vor Gott die nämlichen Verdienste, als ob sie sich bekehrt hätten!
  11. Mit diesem Gold (Aufopferungen meines Kostbaren Blutes und meiner Hl. Wunden) kann man alle Schulden und die Schulden aller bezahlen!
  12. Ich werde alles - alles gewähren, um was man mich bittet durch meine Hl. Wunden!
  13. Aus meinen Wunden, und nur aus meinen Wunden gehen die Früchte der Heiligkeit hervor!
  14. Bei den Kranken muß man oft das Stoßgebet wiederholen: "Mein Jesus, Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste Deiner Hl. Wunden und Deines Kostbaren Blutes." Dieses Gebet wird Leib und Seele aufrichten! Achtung! Wichtig für Kranke!!:
  15. Jene, die in schwerer Krankheit mein Kostbares Blut und meine Hl. Wunden - für sich - vereint mit ihrer Krankheit - aufopfern - und mich durch mein Kostbares Blut um Hilfe und Gesundheit bitten - werden sofort erhört werden - indem ihre Schmerzen gelindert werden und sofort Besserung eintritt; und wenn sie unheilbar sind, dann sollen sie ausharren eine Zeitlang - und es wird ihnen dann geholfen werden!
  16. Du mußt die Verdienste all meiner Hl. Wunden und meines Kostbaren Blutes aufopfern für diejenigen, die im Laufe des Tages oder in der Nacht sterben!
  17. Für die Seele, welche in meinen hl. Wunden verscheidet - gibt es keinen Tod! Meine Wunden geben ihr das Leben! Anmerkung: die Anrufung der Hl. Wunden und des Kostbaren Blutes sind immer ein Akt vollkommener Reue!
  18. Die Hl. Wunden sind der größte Schatz für die Armen Seelen!
  19. Worte des Himmlischen Vaters an Schwester M. Martha Chambon: Wisse, daß du mehr Macht hast als die Engel, denn du kannst mir beständig die Hl. Wunden und das Kostbare Blut meines Göttlichen Sohnes für die Sünder aufopfern - sie aber können diese nur anbeten und bewundern!
  20. Worte der Gottesmutter an M. Martha Chambon: Trotz unserer Macht können wir - mein Sohn und ich - die Armen Seelen - nicht retten - denn sie müssen büßen; Ihr aber könnt ihnen den Himmel öffnen durch die Aufopferung all seiner Hl. Wunden und seines Kostbaren Blutes!
  21. Ein einziger Tropfen meines Kostbaren Blutes würde genügen, um alle Erdenfinsternisse und alles Sündendunkel zu beseitigen! Wer aber von Euch denkt daran? Wer kennt den Vollwert dieses meines Kostbaren Blutes?
  22. So oft ihr den Gekreuzigten mit reinem, reuevollen Herzen anschaut, erlangt ihr die Befreiung von fünf Seelen aus dem Fegfeuer - eine für jede Wunde! Wenn ihr mit ganz reinem, losgeschälten Herzen den Kreuzweg betet, erlangt ihr um der Verdienste einer jeder meiner Wunden willen - bei jeder Station dieselbe Gnade!
  23. Alle Gaben des Hl. Geistes kommen aus meinen Wunden!
  24. Die Betrachtung der Wunden Jesu ist die beste Beschäftigung! In der Betrachtung der Hl. Wunden findet man alles für sich und für andere!
  25. Meine Wunden werden Euch heilen! Meine Wunden werden alle Eure Fehler bedecken!
  26. Alle, die meine Hl. Wunden verehren, werden eine wahre GOTTESKENNTNIS und ein tiefes JESUWISSEN erlangen!
  27. Das Gebet zu den Hl. Wunden ist eine kurze Zusammenfassung jeglichen Wissens!
  28. Alle wahre Wissenschaft ist im Studium und in der Betrachtung meiner Hl. Wunden enthalten!
  29. Die Wissenschaft der Gottesliebe lernt man nicht in den Büchern, sie wird nur der Seele zuteil, die mit dem Gekreuzigten im Vertrauen spricht!
  30. Meine Macht liegt in meinen hl. Wunden - mit ihnen wirst du mächtig - ja du kannst damit alles erreichen, weil dir mit ihnen alle Macht zuteil geworden ist. In gewissem Sinne vermagst du sogar mehr als ICH. Du kannst meine Gerechtigkeit entwaffnen - denn wenn auch alles von MIR kommt, so will ICH doch, daß man MICH darum bittet und zu MIR fleht!
  31. Der WUNDEN-ROSENKRANZ ist ein Gegengewicht meiner Gerechtigkeit - er hält meine Rache zurück! Ihr müßt den Wunden-Rosenkranz - ganz beten, weil ihr alsdann - miteinander - die 6666 Schläge meiner Geißelung verehrt!
  32. Ich wünsche, daß die Priester ihren Beichtkindern dieses Stoßgebet: "Mein Jesus Verzeihung und Barmherzigkeit durch die Verdienste all Deiner Hl. Wunden und Deines Kostbaren Blutes" als Buße in der Hl. Beichte aufgeben.
  33. Alle die Seelen, welche mein blutbeflecktes, mit Dornen gekröntes Haupt verehren, werden meine Glorienkrone im Himmel sein!
  34. Unfehlbar werden dich diese meine Hl. Wunden retten und die sündige Welt erlösen!

Mahnung JESU an Schwester M. Martha Chambon: Um die Wunden Jesu gut betrachten zu können, darf keine irdische Anhänglichkeit im Herzen sein, nicht einmal die kleinste freiwillige Unvollkommenheit.

VERSPRECHEN, das der HIMMLISCHE VATER 1964 dem Seher vom Buche "Père Eternel" gegeben hat: "Ich habe Wunder gewirkt, um die Göttlichkeit Meines SOHNES zu beweisen und ICH werde weiter Wunder tun, um in der WELT die Andacht zu seinen WUNDEN zu festigen."

(Anmerkung etika.com: Die Zahl der Schläge stimmt nicht mit derjenigen überein, die der hl. Birgitta geoffenbart wurde.)

11O9C

INRI

 

Ein sehr wirksames Gebet, das Jesus selbst für diese schwere Zeit - öfter zu beten - empfohlen hat:

Jesus von Nazareth,
gerechtester König -
König der Gerechtigkeit und aller Gerechten -
die Kraft und Macht dieses siegreichen Titels
beschütze und bewahre uns
vor allen sichtbaren und unsichtbaren
Feinden und Gefahren.
Amen.

Index 11- - - - Index 1 - - - Retour ETIKA Start