ETIKA

SCHÄTZE IM HIMMEL

www.etika.com
7.12.2013

11R34

Für die alten Leute

Prof. Jean Galot SJ, Rom. Wir danken für die freundliche Abdruckgenehmigung.

Herr, wir bitten dich für alle, die durch das Alter schwach und hilflos geworden sind:

Gib, daß sie nicht in Schlaffheit und Traurigkeit fallen, sondern erhalte ihren Mut bis ans Ende.

Bewahre sie davor, daß ihre Seele alt wird, und erhalte die Jugend ihres Herzens.

Rege ihren Willen an, sich durch eine wohltuende Tätigkeit für sich und andere nützlich zu machen.

Wandle ihre Hoffnung um, damit sie sich immer weniger den Freuden der Welt und immer mehr dem ewigen Glück zuwenden.

Löse sie von den irdischen Gütern und binde sie statt dessen fester an dich.

Flöße ihnen das Verlangen nach einem besseren Leben ein und bereite sie auf die Heimkehr in das ewige Vaterhaus vor.

Steh denen bei, die von ihrer Familie schlecht behandelt werden, und laß sie in der Einsamkeit deine Liebe empfinden.

Gib allen, die ihre geistigen Fähigkeiten nicht mehr ganz beherrschen, wenigstens so viel Licht, daß sie dir diese Prüfung bewußt aufopfern können.

Gib allen, die dem letzten Augenblick entgegengehen, eine Ahnung von dem unermeßlichen Glück, das du ihnen im Jenseits bereitet hast.

J. Galot SJ: Gebete für die Welt, Johannes-Verlag, Leutesdorf am Rhein, 1970, Seite 29. Übersetzung des französischen Originals: "Prières au Coeur du Monde", Bibliotheca Alphonsiana, Louvain, von Marie-Petra Desaing

 

Index 11- - - - Index 1