ETIKA

SCHÄTZE IM HIMMEL

www.etika.com
20.4.2002

11V22B

O CRUX AVE – Die Stunde des Mitleidens

Bruder Stanislaus

© Herausgegeben von A. Saillant, D-79733 Görwihl-Engelschwand

11V22   O CRUX AVE – Übersicht
11V22A O CRUX AVE – Meditation und Gebet
11V22C Kreuzweg
11V22D Maria in der Nähe des Grabes
11V22E Verheißungen für die Beter und Betrachter des Kreuzwegs

Die Stunde des Mitleidens mit Maria

 

Diese Stunde ist der Kern des Kreuzweges des Mit-Leidens der Muttergottes auf dem Kreuzwege ihres göttlichen Sohnes.

 

Dem seligen Bruder Stanislas, ein junger Novize der Christlichen Schulen, wurde dieser Kreuzweg des Mitleidens der Muttergottes offenbart. Bruder Stanislas starb 1927 in Bugedo, Spanien, im Rufe der Heiligkeit. Sein Seligsprechungsprozeß ist in Rom eingeleitet.

 

Die Texte des Kreuzweges und seine Anwendung sind in dem Buche "das Mitleid" von Abbé Bataille 1923 aufgezeichnet worden. Sie wurden aus dem Französischen von Alfred Saillant, Engelschwand, übersetzt.

 

Zu Ehren Mariens und um die Bekehrung der Sünder

 

„O Maria, Du bist zugleich UNSERE LIEBE FRAU DER SCHMERZEN und UNSERE LIEBE FRAU DER FREUDE. Hilf uns die Freude selbst durch die schlimmsten Prüfungen hindurch zu bewahren." Amen.

 

„O Maria, Mutter der Schmerzen, empfange die brennende Liebe des VATERS, des SOHNES und des Hl. GEISTES, um Dich über die Bosheit Deiner Kinder zu trösten und ihre Undankbarkeit vergessen zu lassen. Amen."

 

Gebete zur Einführung in die Stunde des Mit-Leidens

 

O Maria, Mutter Gottes und unsere Mutter, mit einem tiefen Gefühl der Not und der Unwürdigkeit zu Deinen Füßen niedergeworfen, bitte ich Dich demütig und inständig, diese Stunde des Gebetes zu Ehren Deiner Schmerzen und für die Bekehrung der Sünder anzunehmen!

 

Möge mein Herz im Anblicke der Schmerzen, die Du, o Mutter, wegen meiner Sünden erlitten hast, so angerührt werden, daß ich bittere Tränen der Reue vergieße und mir aus dieser Stunde des Mit-Leidens zahlreiche Gnaden zuteil werden. Amen.

 

O Mutter, durch das Schwert der Schmerzen, das Deine Seele beim Anblick Deines vielgeliebten Sohnes voller Wunden und Blut durchdrang, erbitte mir, daß mein Herz vom Schwert des Mit-Leidens durchbohrt und von den Merkmalen der göttlichen Liebe tief verwundet wird! Amen.

 

O heilige unbefleckte Jungfrau Maria, durch die unaussprechliche Qual, die Du ohne Klagen erduldet hast, stehe uns in unseren Nöten bei!

 

Nach jeder Station sollte ein kurzes Gebet zu Ehren der Gottesmutter dargebracht und über die jeweilige Station meditiert werden.

 

Jesus Christus bestätigt die Stunde des Mit-Leidens

 

JESUS sagte zu einer Seiner Dienerinnen:

 

"Ich habe soviel Wohlgefallen und Liebe für die Menschen, die sich im Gebet mit den Schmerzen und der Pein meiner Mutter vereinigen, daß ihre Seelen die Mächte des Himmels beherrschen werden!"

 

Alles, was die Menschen durch die Tränen meiner Mutter erbitten, werde Ich auf liebenswürdige Weise gewähren. Ich sage euch: Geht in die Schule meiner Mutter, dort werdet ihr Kraft und manche Fähigkeiten erhalten, aber auch Ausstrahlung - eine Ausstrahlung, die befreit, die in euch eindringt, ohne zu erdrücken oder zu zerstören, aber das Herz erfreut, euch kräftigt und die Freiheit und Armut eines Kindes verleihen wird."

Index 11