ETIKA 12S

HEILIGE, SELIGE, GERECHTE, PÄPSTE

www.etika.com
29.8.2015
auch für UNIX-Server

Savonarola, Girolamo

Schott, Pater Anselm (1843-1896), geboren auf Burg Staufeneck bei Salach, veröffentlichte im Herder-Verlag sein Messbuch der heiligen Kirche lateinisch und deutsch, mit liturgischen Erklärungen für Laien. Auflage 10 Millionen. (Wir im Stauferland, Nr. 8, April 2012, S. 36)

Schwienbacher, Otto, mutiger Kämpfer für Gottes Reich, spezialisiert auf Apokalypse und Antichrist (Anm.: er segnete den ETIKA-Computer), * 10.8.1912 in St. Gertraud/Ulten. Priesterweihe 1937 in Trient. Kooperator in Tiers, St. Pauls, Kurtatsch (wie übrigens auch Posch), Latsch und Villanders. 1944 in St. Pauls von der Gestapo verhaftet. Er hatte von der Kanzel der Kirche gepredigt: „Die Führer werden zu Volksverführern.“ Neun Monate in den Gefängnissen von Bozen, Meran und Schlanders. Nur dank einem gütigen, katholischen NS-Funktionär vor dem Transport in ein KZ bewahrt. Wirkte dann 29 Jahre in Villanders, ab 1976 war er Kurat von St. Oswald bei Seis am Schlern, erlitt am Heiligen Abend 1997 einen Schlaganfall und starb am Ostersonntag 1998.

40 heilige Märtyrer von Sebaste SEB40

Serafim von Sarow SRS
Leben

Severin von Noricum SVN
Leben

Siméon Bernaux
Biographie auf holländisch

Simeon der Stylit SMS
Leben

Simon von Trient. 1472-23.3.1475. Kult im 20. Jahrhundert verboten wie auch der von Anderl von Rinn. Lit.: Heiligenbüche. Zahlreiche Zeitungsartikel im Kath. Sonntagsblatt Bozen, in der Tiroler Tageszeitung sowie in den „Dolomiten“. Joseph von Görres bringt in „Die christliche Mystik“, 5. Band, S. 63ff., Verlagsanstalt vorm. G. J. Manz, Regensburg, etliche Quellenangaben, u. a. eine Zuschrift des Arztes Math. Tiberinus, der die Leiche untersucht hatte,  an Senat und Bürger von Brescia, in Act. Sanct. XXIV. Martii. p. 495 u. f.

Heilige Index - Index 1