ETIKA

FRANZISKUS-CHRONIK

www.etika.com
11.10.2001 – 1.11.2015

12F3276

Franziskus mit goldenen Adlerklauen

Der Cronicken der mindern Brüder, das ander Buch, Cap. 76, 1603

Folgen unterschidliche Erscheinungen und Wunderzeichen deß heyligen Vatters Francisci / nach seinem Todt / sambt einer Verzeichnus deß Heyligen Tugenten / durch welche er so grosse Gaben und Gnaden von der Göttlichen Maiestät erlanget: Alles auß dem Buch zu sammen gezogen / und allher an gebürende Ort gesetzt.

Und erstlich von einer wunderlichen Weiß / inn welcher er seinem Bruder Leoni erschinen.

Alte Cronicken.

Als nun nach Ableiben deß glorificierten Vatters Francisci ein gute Zeit verflossen / unnd Bruder Leo das Abwesen seines geliebten Vatters nit mehr erdulden möchte / fienge er an den Herren kräfftigklich zu bitten / er wolte ihme seinen geliebtisten Meister zeigen / unnd damit er solches erlangen möchte / sich in ein Einöde begeben / da er mit Fasten / Betten / und Casteyung starck darumben angehalten.

Dannenhero der gütige H. Vatter / so die seinigen in den Himlen vil mehr / als auff Erden zu Hertzen führet / ime zu Trost gar frölich / glantzend / mit einem bar guldenen Flüglen / und an Händ und Füssen guldenen Adlersklawen erschinen.

Dahero er höchlich getröst / und von der Newerung der Nägel und Flügel sich verwundert / und nach dem er dem heyligen Vatter die gebürende Ehrerbietung erzeigt / die Händ und Füß geküßt / befragte er ihne / was doch dise sein ungewohnliche Erscheinung bedeutete.

Welchem der heylige Vatter antwortet:

Under vilen Gnaden unnd Gaben / so der Herr mir verlyhen / ist dises eine / daß ich meinen Brüdern / und deß Ordens Geneigten zu Hilff kommen kan / und auff daß wann ich von ihnen begert / ich alsbald bey ihnen in der Trübsal / ire Seelen in den Himmel zu tragen / seye / trag ich dise Flügel: dise Klawen aber nit allein die Teuffel darmit in die Flucht zu treiben / sondern auch zu verwunden / und die Brüder / und andere geistliche ald (als?) weltliche meines Ordens Verfolger zu straffen.

Index Franziskus