ETIKA

FRANZISKUS-CHRONIK

www.etika.com
12.7.2003-25.11.2015

12F3282

Das kleine Häusle verlassen und ein schön groß Kloster erbaut: doppelte Strafe

Der Cronicken der mindern Brüder, das ander Buch, Konstanz am Bodensee 1603, S. 576 -577, Ersatznummer 82

Wie der heylige Vatter Franciscus seinen Brüderen inn einem Gesicht Capitel gehalten

In der Landtschafft Toscana / ist ein Minderer Brüder / eines sehr strengen Lebens gewesen / welcher als er zu einem Gubernament kommen (inn Ansehung / daß vil edle Jüngling inn den Orden traten / und noch mehr / wann sie gelegne Wohnung sehen wurden / eingehen möchten) ein schön groß Kloster zubawen sich entschlossen:

Unnd derhalben / als er solchen Baw vollendet / das kleine Häußle / darinn er zuvor gewohnt / verlassen.

In deme erschine ihme einer Nacht im Schlaff der heylige Franciscus / sagt zu ihme: Kumme mit mir / der Bruder fragt wohin?

Er sagt zu unserm Kloster / gehet gedachtem seinem ersten Häußlein zu / der Bruder sagt es wäre zerstöret / und nit mehr da:

Der heylig sagte / komme nur mit mir / ich weiß wol wo ich hin gehen solle / unnd als er ihme nachfolget / kame er inn das Capitel / da ihne gedunckte / daß der H. Vatter alle Brüder beruffte / und einer nach dem andern / ihme (wie gebräuchlich) die Schuld seiner Mängel bekente:

Hörte etlich sich in den fleischlichen Sünden ihre Schuld zubekennen / etliche wegen Ungehorsame / und andere wider ihr erstes Gelübt der Armut sich anklagen.

Under welchen der heylige Vatter / den ersten / unnd andern leichtlich verzigen / sie allein vor dem Widerfall zuverhüten ermahnte:

Diejenige aber / so die Glübt der ersten Armut ubertretten / sahe er den Heyligen greulich und erschröcklich abstraffen.

Darab sich der Bruder höchlich verwundert / ihne warumben er solches thäte anzuzeigen bate / deme antwortet der heylige Vatter:

den Unkeuschen gibt die Regel selbsten ihre Straff / und den Ungehorsamen die Praelaten / die sie mit Gewalt zu der Gehorsame treiben / dahero sie nichtens / als der freundlichen Ermahnung bedörfftig / das kostlich Edelgestein aber seiner heyligen Armut (sagt er) ist von menigklich heutigs Tags zertretten / und von Grossen unnd Kleinen verachtet:

Dannenhero es nohtwendig Einsehens vonnöhten / wendet sich zu ihme unnd sagt: Unnd du / der du so vermessenlich unnd freffenlich / ein grosses Kloster erbawen / und mein kostliches unnd armes Häußlein zerstören dörffen / wirst dem Zorn Gottes nit entgehen:

Der Guardian aber entschuldiget sich / allegiert er hätte dises für sich selbsten (weil er durch die Gnaden Gottes dergleichen nit begerte) nit / sonder allein zu Gelegenheit der anderen Brüder gebawen.

Sovil desto mehr (sagt der heylig Vatter) bist du doppleter Straff wehrt / seytemal (weil du dir selbsten streng) andern die Gelegenheit zumachen / dein Seel wider die Regel handlend verdammest:

Und als er diß geredt / verschwande er / unn wie es dem Guardian ergangen / ist nit wissend.

Franziskus-Übersicht - - - Index 1