ETIKA

FRANZISKUS-CHRONIK

www.etika.com
16.5.2004 – 4.3.2016

12F3402

Bruder Vitalis, der verhinderte Märtyrer

Der Cronicken der mindern Brüder, Konstanz, 4. Buch, Cap. 2, 1604

 

Der Cronicken der Minderen Brüder / Das viert Buch.
Wie Bruder Vitalis in Hispania erkrancket / und wie er / daß die Gesellen fortziehen / und ine allein in dem Spittal lassen solten / haben wolte / und von seinem Absterben.
Cap. 2.
Alte Cronicken.
Legent.

Als sie in das Königreich Aragoniam kamen / erkrancket Bruder Vitalis / so ihr Haubt und Führer war / schwerlich / deßwegen sie dann etliche Tag / ob es sich mit ihme zu Besserung schicken wolte / allda verharreten.

Als er aber sahe / daß sich solche verlängeren / und mehr zu Verböserung ansehen liesse / berüfft er die Brüder / und sagte:

Allerliebste Brüder / eintweders daß ich ewerer Gesellschafft / oder dem Herren zu dienen unwürdig / geliebt es der Göttlichen Maiestät / daß ich nit weiter fort reisen solle: derohalben ist es von nöhten / daß ir mich allhie lassen / unnd ewerm H. Fürnemmen der Bekehrung diser Völcker / dahin euch der Herr durch die Gehorsame  verordnet / nachsetzet / es bekümmere euch nit  / daß ihr mich allhie allein lasset / dann die Göttliche Maiestät wirt mich nit verlassen / fort fort (sic, richtig vermutlich fahrt fort) in ewer Reiß / erinnert euch der Ermahnungen deß H. Vatters / ubertrettet solche nit /  und underlasset nit den Herren für mich zu bitten.

Als die armen Brüder diese Wort mit  uberflüssigen Zeheren (ETIKA: Zähren, Tränen) anhorten / fiengen sie an die Achslen zu schmucken / und den Herren zu Zeugnus deß Schmertzens /  so sie von seiner Hinderlassung wegen hatten / anzurüffen / dieweil es aber die Gehorsame  deß H. Vatters /  und seine  also haben wollte / waren sie willig / und zugen / nach empfangner Benediction und brüderlicher Umbfahung (Umarmung) / iren Weg fort / begerten er wolte den Herren bitten / daß er sie doch (nach Seinem Göttlichen Willen) bald in den Himlen wider zu sammen fügen thäte.

Also verblibe der fromm Bruder Vitalis allein mit seiner Traurigkeit und Schwachheit umbgeben / welche täglich zuname / und so lang wehrte / untzt (bis) er die Marter der Gesellen (Gefährten) vernommen / darum(Verdoppelungszeichen: m oder b)en er für sie Gott dem Herren gedanckt / und in ihme selbsten wegen nit gleichfals erlangter Kron / ein solch Hertzleyd gefaßt / daß er je länger je mehr in der Liebe gegen seinem Herren gebrunnen / bald hernach in seinem Bett / und guter Intention eben diese Kron empfangen / und Gott dem Herren sich selbsten zu einem angenemmen gefälligen Opffer auffgeopfert. Unn dises seye von Bruder Vitale gesagt.

Nun müssen wir den Streit der Gesellen anmelden / welche als sie weit durch Hispaniam biß in Portugall kamen / nit underliessen an gebürenden Orten und Zeiten / den Catholischen und Ketzeren / so selber Zeit in Hispania schwebten / zu predigen / und aller Orten / als die Gesalbten deß Herren lieblichiste Frucht zu schaffen.

Index Franziskus