ETIKA

FRANZISKUS-CHRONIK

http://www.etika.com
21.8.2002

12F3428

Die Prozession der Nackten zu Coimbra

Der Cronicken der mindern Brüder, Konstanz, 4. Buch, Cap. 28, 1604

 

Wie die Procession / so järlich in dem Ianuario gehalten / ihren Anfang genommen   / in welcher die Mannen nackent die heyligen Martyrer zu Coimbria besuchen / wegen einer Pestilentz / so auff dero Fürbitt hingenommen worden.
Cap. 28.

 

In dem Bisthumb Coimbria / ist ein Dorff genant Fala / dahin ein so erschröckliche Pestilentz unnd vergiffter Lufft kommen / daß von den Todten un d Entflohenen nit mehr als ein einiger bestelter Mann allda verbliben / welcher als er sich allein / und inn dem Rachen deß Todts sahe / und aber sondere Andacht unn Vertrawen zu den heyligen Martyrern truge / hat er mit grossem Glauben dises Gelübt gethan:

 

Wann sie ihne auß der Gefahr diser Pestilentz entledigten / wolte er alle Jar ihre heylige Reliquien nackent besuchen / und daß nach seinem Absterben durch einen seines Geschlechts gleichfals zu beschehen verordnen / unnd so starck er möchte / andere Geschlechter deß Orts / dergleichen zu thun bereden.

 

Als das Gelübt verrichtet / wirt der Krancke in massen erhört / daß er starck, frisch unn gesund wider auffgestanden / welches Wunderzeichen seiner Person so vil vermöcht / daß alle die Flüchtigen wider zu Hauß kommen / unnd das Gelübt dises frommen Manns eingewilliget / welche Andacht so vil zugenommen / daß alle die ummliegend Völcker / und vil fürtreffliche hohen Stands Personen / hernacher alle Jar in einer Procession nackent / mit grosser Andacht die Reliquien der heyligen Martyrer besucht / unnd noch besuchen / lassen sich kein Ungewitter / Regen noch Schnee verhinderen / solche auff den Tag ihrer Bekrönung / welcher ist der 10. Tag Ianuarij zu verrichten. Und wirdt dise Ordnung gehalten.

 

Gedachten Tag versamblen sich die Brüder alle inn der Kirchen der Mindern Brüder / so ausserthalb der Statt Coimbria enthalb der Bruggen ligt / alldorten zu Tertz Zeit ziehen sie sich nackent auß / ubergeben ihre Kleider einem Diener oder Freund / welchers in obgedachte Kirchen deß heyligen Creutz trage / behalten nichts an / ausser eines Niderkleids / die Scham / und ein leinwatene Kappen oder Thuch / das Angesicht zu bedecken / ziehen also in der Procession mitten durch die Statt / biß in besagte Kirchen / allda sie nach verrichtem Gebett / zu den heyligen Martyrern sämmetlich in das Kloster / und dannen inn ein grosse nahent darbey ligende Behausung sich verfügen / bekleiden / und jeder seinen Geschäfften wider nachziecht.

Index Franziskus