ETIKA

FRANZISKUS-CHRONIK

www.etika.com
29.10.2002
Links auch für UNIX

12F3614

Streit zwischen Bruder Leo und Bruder Elias

Der Cronicken der mindern Brüder, das sechste Buch, Cap. 14, 1603

Der Cronicken der Minderen Brüder / Das sechste Buch.
Inn welchem das Leben 25. Disciplen deß Seraphischen Vatters Francisci begriffen.
Konstanz 1603.

Wie Bruder Leo das Trüchle / so Bruder Helias an die Kirchthür / das Allmusen deß Kirchenbaus wider die Regel zu sammlen gesetzt / verbrent.

Cap. 14

 

Bruder Helias / welicher nach deß heyligen Francisci Ableiben die Religion vil Jar / als ein general Vicarius regirt / und an dem Kloster zu Assisi ein herrlich Gebäw / daran Babst Gregorius den ersten Stein gelegt / gebawen / und das Allmusen der Burgerschafft / zu der Außgab deß Unkostens nit reichen möchte / suchete er allerley Mittel / Gelt zu dem Gebäw zu bekommen / liesse derhalben ein Trüchle zu der Kirchthür setzen / unnd einen Zettel mit dißen Worten / Allmusen zu dem Gebäw / daran häfften.

 

Als die anderen Brüder / sonderlich Leo / dises wahrgenommen / und daß es gestracks ihr Regel zu wider sahen / eylete er / als ein grosser Eyfferer der Evangelischen Armut / sambt den anderen Gesellen / dem ehrwürdigen Bruder Egidio zu / sich mit ihme zu berahtschlagen / wie der Sachen zu thun / unnd disem Unwerck zu begegnen seyn möchte.

 

Diser antwortet ihnen: Er wäre da bay unser Frawen der Englen / unnd obwol ein grosses Hauß oder Kloster zu Assisi erbawet wurde / hätte er doch an disem Ort Weite genug / fragte anderem nit nach.

 

Als aber Bruder Leo / sambt den Gesellen / diser Antwort nit ersättiget / und ihme wider anmeldeten / sie wolten ( wann es ihne gut gedunckte ) das Trüchle verbrennen / sagt der heylige Mann darauff mit weinenden Augen:

 

Wann Bruder Helias todt ist / so verbrennet es / lebt er aber / so laßt es bleiben / dann gar beschwerlich werdet ihr seine Verfolgung uberstehen mögen.

 

Bruder Leo sambt den Gesellen / namen den Abschid / und thaten das Trüchle hinwegk / und verbrentens.

 

Als solches Bruder Helias vernommen / ergrimmet er höchlich / liesse sie alle greulich discipliniren / hielte sie vil Tag in schwerer Gefängknus / unnd jagte sie letstlich von Assisi hinwegk.

 

Welcher und viler anderen Ursachen wegen dann er hernach von dem Babst deß Generalats entsetzt worden / wie hieoben inn deß heyligen Antonij von Padua Leben / an dem 25. Capitel deß 5. Buchs gesagt worden.

 

*

Wer wenig verstanden hat:

Bruder Elias ließ, um Geld für den Kirchenbau in Assisi zu sammeln, eine Truhe neben die Kirchentür stellen. Dort konnten die Gläubigen Spenden einwerfen. Bruder Leo, einem Eiferer für die heilige Armut, und anderen Ordensbrüdern dünkte dies ein Verstoß wider die Ordensregel. Sie fragten den hoch angesehenen Bruder Egidius, was sie dagegen unternehmen sollten. Dieser warnte sie. Sie verbrannten die Truhe trotzdem und wurden, wie prophezeit, von Bruder Elias, dem Ordensgeneral, ins Gefängnis geworfen. Letzterer aber wurde aufgrund dieser Geschichte und wegen anderer Ursachen vom Papst später seines Amtes enthoben.   

Franziskus-Übersicht - Index 1