ETIKA E 15

DER HIMMEL

http://www.etika.com
AIHS
30-11-1999

15H32

Vom Zustand der Glückseligen nach dem Gericht

Hl. Alfons M. von Liguori

La Verdad de la Fé (die Wahrheit des Glaubens), evidenciada por los caracteres de su credibilidad: obra escrita en italiano por s. Alfonso M. de Ligorio, y traducida al castellano por el Pbro. D. Julian Gonzalez de Soto. Van añadidos dos opúsculos y disertaciones teologico-morales acerca de la vida eterna. Por el mismo santo Autor. Disertación IX. Del estado de los bienaventurados después del juicio, p. 364 - 382. Con licencia. Pons Madrid/Barcelona 1847

I. Ob der empirische Himmel die Wohnstatt der Auserwählten ist. - 1. Irrige Ansichten der Ketzer, Heiden und Mohammeds. Das Evangelium zeigt auf, was der Himmel ist. - 2. Es wird erklärt, was der empirische Himmel ist; nach dem heiligen Thomas ist er körperlich und sehr strahlend. - 3. Einige Schwierigkeiten bezüglich des strahlenden Glanzes des empirischen Himmels lösen sich. - 4. Der empirische Himmel nimmt nicht an der Bewegung der übrigen Himmel teil.

. 1.

Ob der empirische Himmel die Wohnstatt der Auserwählten ist.

1. Eine andere der Häresien (Irrlehren, Ketzereien), die Almerico (hoffentlich nicht ein Germane namens Almerich, wir sind keine kompetenten Übersetzer geschweige denn Theologen) verbreitet hat, war die, anzunehmen, daß es den Auserwählten an einem festen Ort mangle, wo sie die ewige Glückseligkeit genießen, so wie es auch keinen bestimmten Ort der Strafe für jene gäbe, die zur ewigen Pein verdammt seien; ...

Wir können den schwierigen Text des hl. Alfons leider nur auf spanisch anbieten:
Si el cielo empíreo es la mansion de los elegidos

Index 15 - Index 1 - Retour ETIKA Start