ETIKA

GEDICHTE

http://www.etika.com
24.12.2000

18LPCA11

Adventgedanken

RPS in: glücklicher leben, Salzburg, 7-8/1970

Wie ist das mit Weihnachten?
Die Leute reden von Versöhnung und vom Frieden
Wie von einem Steckenpferd,
Das man gern reiten möchte,
Wenn man mehr Zeit hätte.

Wir hören jedes Jahr die Weihnachts-Frohbotschaften
Aus dem Äther, in den Zeitungen.
Was nützt es aber,
Wenn an diesem einen Tage nur
Die Kanonen schweigen?

Die Not, der Schmerz, die Unterdrückung
Sind nicht das Schrecklichste,
Sondern die Teilnahmslosigkeit der Welt,
Die dem Vergnügen lebt
Und hofft, verschont zu bleiben.

Wie kann an diesem einen Tag
Alles gut werden?
Ein Baum,
Der an den Wurzeln krankt,
Kann nicht mehr kraftvoll treiben.

Die Ankunft des Herrn
Feiern wir mit Aufwand.
Wir scheuen keine Kosten.
Er selbst aber
Wird immer noch einsam im Stall geboren.

Index 1 - - - Index 18 - - - - Retour ETIKA Start