ETIKA

P. Martin von Cochem

www.etika.com

18B35

Gebetbuch der hl. Gertrudis und Mechtildis

4.11.2015

Gebetbuch der heiligen Gertrudis  und Mechtildis
sammt einem Unterrichte über das mündliche Gebet
von P. Martin von Cochem
aus dem Kapuziner-Orden.
Nach dem siebenten Drucke der ersten Auflage vom Jahre 1668 und der Ausgabe von 1695
herausgegeben von P. Benedict von Calcar aus demselben Orden. Mit einem Stahlstich. Dritte wohlfeile Ausgabe.
Mainz, Verlag von Franz Kirchheim. 1899.

A Das Leben der heiligen Gertrudis

B Das Leben der heiligen Mechtildis

C Erster Theil. Morgengebete

D Gebete während des Tages

E Abendgebete

F Zweiter Theil. Gebete bei der heiligen Messe

G Dritter Theil. Buß- und Beichtgebete.

H Vierter Theil. Communiongebete

I Fünfter Theil. Gebete zur heiligsten Dreifaltigkeit. Litanei.

J Sechster Theil. Gebete zu Christus

K Siebenter Theil. Vom Leiden Christi

L Achter Theil. Gebete zur Gottesmutter Maria

M Neunter Theil. Gebete zu den Heiligen

N Zehnter Theil. Gebete für die vornehmsten Feste des Kirchenjahres

O Elfter Theil. Gebete in verschiedenen Anliegen. Für Anliegen der Christenheit. Für die Christgläubigen. Geistliches Testament. Gebet gegen die unreinen Gedanken.

P Zwölfter Theil. Gebete für Kranke, Sterbende und Abgestorbene

Q Unterricht über das mündliche Gebet

Q1 Von der Nothwendigkeit und dem Nutzen des mündlichen Gebets, anschließend Q2 Welche Gebete sind Gott am angenehmsten? – Q3 Von den Gebeten zum Leiden Christi. - Q4 Vom Lobe Gottes. Q5 Von den Gebeten, in welchen wir etwas von Gott erbitten. Q6 Warum erhört Gott uns bisweilen nicht? Q7 Es ist nützlich, für Andere zu beten.

Q8 Wie soll man die Heiligen verehren? – Q9 Von den Stoßseufzern oder Schußgebetlein. Q10 Von den Zerstreuungen im Gebete.

Q20 Wie soll man sein Kreuz und seine Krankheiten mit Geduld ertragen und sich zu einem seligen Ende vorbereiten. Gebet, um den Schlaf zu erlangen. Kurze Weise, sich zum Tode vorzubereiten.

Index 18 B ETIKA-Bibliothek