ETIKA

JESUS CHRISTUS

www.etika.com
14.11.2004

1BLK21

Nur manche Christen werden Märtyrer, viele überleben –
Die Menschen werden verschmachten vor Furcht –

Bibel, Lukas 21

5 In jener Zeit, als einige darüber sprachen,  daß der Tempel mit schönen Steinen und Weihegeschenken geschmückt sei, sagte Jesus:

6 Es wird eine Zeit kommen, da wird von allem, was ihr hier seht, kein Stein auf dem andern bleiben; alles wird niedergerissen werden.

7 Sie fragten ihn: Meister, wann wird das geschehen, und an welchem Zeichen wird man erkennen, daß es beginnt?

8 Er antwortete: Gebt acht, daß man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. Lauft ihnen nicht nach!

9 Und wenn ihr von Kriegen und Unruhen hört, laßt euch dadurch nicht erschrecken! Denn das muß als erstes geschehen; aber das Ende kommt noch nicht sofort.

10 Dann sagte er zu ihnen: Ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Reich gegen das andere.

11 Es wird gewaltige Erdbeben und an vielen Orten Seuchen und Hungersnöte geben;  schreckliche Dinge werden geschehen, und am Himmel wird man gewaltige Zeichen sehen.

12 Aber bevor das alles geschieht, wird man euch festnehmen und verfolgen. Man wird euch um meines Namens willen den Gerichten der Synagogen übergeben, ins Gefängnis werfen und vor Könige und Statthalter bringen.

13 Dann werdet ihr Zeugnis ablegen können.

14 Nehmt euch fest vor, nicht im voraus für eure Verteidigung zu sorgen;

15 denn ich werde euch die Worte und die Weisheit eingeben, so daß alle eure Gegner nicht dagegen ankommen und nichts dagegen sagen können.

16 Sogar eure Eltern und Geschwister, eure Verwandten und Freunde werden euch ausliefern, und manche von euch wird man töten.

17 Und ihr werdet um meines Namens willen von allen gehaßt werden.

18 Und doch wird euch kein Haar gekrümmt werden.

19 Wenn ihr standhaft bleibt, werdet ihr das Leben gewinnen.

...

25 Es werden Zeichen geschehen an der Sonne, dem Mond und den Sternen. Auf Erden wird Angst und Beklemmung sein unter den Völkern wegen dem Tosen des Meeres und seiner Brandung.

26 Die Menschen werden verschmachten vor Furcht und Erwartung der Dinge, die auf die Welt zukommen; denn die Kräfte der Himmel werden erschüttert.

27 Dann aber werden sie den Menschensohn kommen sehen in einer Wolke mit Macht und großer Herrlichkeit.

28 Wenn aber dies zu geschehen beginnt, dann richtet euch auf und erhebt eure Häupter, denn eure Erlösung naht!

34 Hütet euch, dass eure Herzen nicht beschwert werden durch Rausch und Trunkenheit, durch sorgen um den Lebensunterhalt, und jener Tag unversehens über euch komme,

35 gleich einer Schlinge: Denn er wird über alle hereinbrechen, die auf der ganzen Erde wohnen.

36 Darum wacht und betet zu aller Zeit, dass ihr Kraft erlangt, all dem zu entgehen, was kommen wird, und zu stehen vor dem Menschensohn.

Dazu als aktuelle Ergänzung von PRO VERITATE Markus 9, 42-43:

42 Und wer einem  dieser Kleinen, die glauben, Anstoß gibt, dem wäre es besser, wenn ihm ein Mühlstein um den Hals gelegt und er ins Meer geworfen würde.

43 Und wenn dir deine Hand Anstoß gibt, haue sie ab. Es ist besser für dich, verstümmelt in das Leben einzugehen, als zwei Hände zu haben und in die Hölle zu fahren, in das unauslöschliche Feuer,

44 wo ihr Wurm nicht stirbt und das Feuer nicht erlischt.

Bibel Index