ETIKA

ETIKA GESUNDHEIT

www.etika.com

D27

INDEX

29.10.2015

Bist du gesund, so freue dich und danke Gott dafür!
Wirst du krank, so trag´s als Kreuz; es führet dich zur Himmelstür!

Krankenhäuser kann man als Bekehrungsanstalten betrachten.

 

27AU3

Augen stärken

 

27FL3

Krebs durch Fleischverzehr

 

27GE3

Ernähre dich gesund!

 

27GE4

Tabelle der einfachen Gesundkost

 

27GE8

Wissenswertes über Nahrungsmittel von A - Z

 

27GL3

Werde gesund!

 

27GL4

Die 4 Bio-Elemente

 

27GL5

5 Wurzeln der Gesundheit

 

27GL6

Bio-Wiese der Erkenntnisse

 

27GL7

Sieben goldene Regeln für Gesundheit

 

27GL8

Gesundheitstips von A – Z

 

27GL9

Gandhis Mittel für alles: Fasten

 

27I0

Aus den Medien gesammelt

Nachrichten

27K3

Leib krank, Seele gesund

W. Auer, Lehren der Heiligen

27KR

Das große Kneippbuch

Kneipp / Reile

27KBAS1

Basaliom verschwunden

27KSG1

Schweinegrippe: Christen nicht in Panik

27KT1

Krankheiten: Tips

 

27KAMD1

Makula-Degeneration

 

27SPF0

Sport: Fußball

Zur WM 2010

27SPF9

Fußballer müssen Vorbilder sein

Zur EM 2012

27WAE3

Are Waerlands 3 Prinzipien

 

27WG1

Die Wahrheit im Gesicht

Antlitzanalyse

Links

Gesundheit

 

Achtung: Der u. a. an akutem Nierenversagen leidende Verfasser widerruft alle Empfehlungen, mehrere Liter Wasser am Tage zu trinken, obwohl ihm z. B. 1 Liter vor dem Frühstück sehr nützlich zu sein schien in Sachen Verdauung. Bei Kneipp-Reille ist nämlich auf Seite 220 zu lesen: „Man soll nur trinken, wenn es einen dürstet, und nur in kleinen Portionen … Während des Essens soll man nie trinken … Den größten Durst kann man stillen, wenn man jede halbe Stunde einen Löffel voll Wasser trinkt; wie der Löffel voll Wasser den unregelmäßigsten Stuhlgang in Ordnung bringt, was Jeder an sich selbst probieren kann, so löscht er auch den Durst.“

Index 2