ETIKA

KARL MAY

www.etika.com
4.8.2003

28B433

Winnetous Erben

Auszüge aus Band 33, Karl-May-Verlag Bamberg (nur von diesem Verlag kaufen, am besten alle Bände!) Pflichtlektüre

Karl May: Winnetous Erben  (Band 33)
Typische Zitate aus dem letzten Roman des größten deutschen Schriftstellers
Clan Winnetou: Das Gesetz der Schutzengel
ETIKA will Karl Mays Vermächtnis erfüllen

201 Sitschepi = Schufte (Seiten davor noch auszuwerten)
Schikschitsche-lahgtscha = Schurken (vermutlich Sioux)

233 Er ächzte und stöhnte... Seine Arme begannen zu zittern. Seine Bewegungen wurden ungewiß. Es war ein hässlicher, ein überaus hässlicher Anblick, den er bot. Er glich einem Dämon, einem bösen Geist, dessen Betrachtung für sterbliche Augen unerträglich ist. (Gemeint ist Sebulon Santer, Sohn des Winnetou-Mörders Santer)

243 winnetou: „Der Tod ist die größte aller Erdenlügen.“

255 Das Gesetz der Schutzengel: Jeder Mensch ein Engel, nämlich der Schutzengel eines anderen. Dschinnistan = Land der Schutzengel. Die Gesandten aus Asien. Marimeh = indianisch für Marah Durimeh.

265 Junger Adler: „Wir haben keinen Herrscher, der uns das befehlen könnte; wir befehlen es uns selbst. Von Tatellah-Satah, dem Meister, ging dieser Gedanke aus. Ich war der erste, den er zum Winnetou ernannte.“

266 Die Namen Winnetou und Old Shatterhand sind bei der roten Nation zum Sprichwort geworden, zum Symbol der Freundes- und der Menschenliebe, der Hilfsbereitschaft und der Aufopferung sogar bis in den Tod.

Wir haben einen Clan gegründet. Ein jedes Mitglied verpflichtet sich, der Schutzengel eines anderen Mitglieds zu sein, das ganze Leben hindurch bis in den Tod. Clan Winnetou.

269 Nicht einmal der Beschützte kennt seinen Beschützer. Name auf Innenseite des kleinen zwölfstrahligen Sterns, nach dem Tod zu lösen

274 „Unseren Schützlingen treu bis in den Tod“. Dem Zeugen Hände geben

275 Was ihr nicht wißt, weiß Manitou, und was ihr nicht könnt, kann er. Wer andere beschützt, beschützt sich selbst.

343 Klekih Toli = weißer Fels (Sprache der Apatschen)

355 Nahtowa-pa-apu = Geheimnos- oder Medizinensee (vermutlich Apatsche)

385 Winnetou erschossen am Hancockberg

386 Wer Gutes, Reines und Edles wollte, der sprach von Winnetou. Wer nach Hohem, nach Erhabenem trachtete, der redete von ihm. Winnetou wuchs zum Ideal.

387 Rede Tatellah-Satahs (interner Vermerk: noch nachtragen!) ... die Seele der roten Nation ... sie will empor!

388 Ich war stets er (Winnetou), und er war stets ich. Damit genug der Worte. Lassen wir Taten sprechen! Die Zeit dazu ist da.

389 Der junge Adler: Die Menschheit steigt zu ihren Idealen auf. Steigen auch wir. Bleiben wir nicht unten, wie bisher!

Intschu-inta= Gutes Auge (Name eines Apatschen)

392 Er (Winnetou) sagte stets, es gäbe keinen Tod.

395 Apatschenstämme: Mescaleros, Llaneros, Jicarillas, Taracones, Navajos (gesprochen Navahos nach spanischer Art, denn dieses ganze Land gehörte ja einst zu Mexiko), Chiricahuas, Pinalenjos, Kojoteros, Gilas, Lipans, Mimbrenjos, Kupferminen-Indianer

470 Sie sollen die wahre Kunst kennenlernen, die nicht darin besteht, das Irdische abzubilden, sondern das Himmlische im Irdischen nachzuweisen

473 Ja, das ist Winnetou, Winnetou selbst! ... mild, ernst, rein, keusch und edel, nur aufwärts strebend zur irdisch möglichsten Vollkommenheit

477 Es ist die Gedankenwelt Winnetous, die uns ergriffen hat und uns erobern wird, wir mögen wollen oder nicht

Jedermann sei empfohlen, sich im Lauf der Zeit alle Originalbände Karl Mays aus dem Karl-May-Verlag Bamberg zuzulegen, am besten zunächst Band 7 oder Band 1.

Gerechtigkeit für die Indianer!
Die Veröffentlichung obiger Texte erfolgt im Sinne Karl Mays, des größten deutschen Schriftstellers, und soll auch dem Ziel dienen, den Indianern endlich Gerechtigkeit zu verschaffen. Das Unrecht muß wiedergutgemacht werden.
Viele Texte Karl Mays sind von hohem ethisch-pädagogisch-religiösem Wert und dürfen niemandem vorenthalten werden.

Index 28B - Index 2