ETIKA

P. Franz Ehmig

www.etika.com

38K100

Aufgaben und Schuld der Eltern

4.11.2007

Warum die Welt heute so verrückt und so schlecht ist, enthüllt P. Franz Ehmig (1867):

38K101 Affenliebe macht Kinder unglücklich (Affen)

38K102 Kinder loben, wenn sie es verdienen (Elefant)

38K103 Eltern müssen ihren Kindern vernünftig wohlwollen (Perpetua)

38K104 Eltern sollen ihre Kinder strafen (hl. Johanna vom Kreuz)

38K105 Bei Berufswahl auf Neigung achten (Feldherr Bertrand du Guesclin)

38K106 Den Kindern keine Unzucht gestatten (Henne)

38K107 Kinder, die Freude machen (Storch)

38K108 Schwere Pflicht der Aufsicht (Hausenten)

38K109 Böse Gesellschaft von Kindern fern halten (Schlangen)

38K110 Vor geistlichen Gefahren schützen (Beuteltier)

38K111 Über die Sünden der Kinder weinen (der jammernde Eisbär)

38K112 Immer neue Fortschritte von Kindern verlangen (Schlittenhunde)

38K113 Fromme Gesinnung in die Gemüter bringen (Franz von Sales)

38K114 Beständig für verdorbene Kinder beten (Monika, Augustinus)

38K115 Kinder geistig und leiblich gesund erziehen (Henne)

38K116 Unarten abgewöhnen (junge Katzen)

38K117 Abhärten (Hannibal)

38K118 Eltern wegen Sorglosigkeit von Gott gestraft (Kapitol)

38K119 Grausame Eltern sündigen schwer vor Gott (Witwer von Triest)

38K120 Für verführte und verdorbene Kinder beten und büßen (Jutta)

38K121 Seelenheil nicht hindern (Thomas von Aquin)

38K122 Böse Beispiele der Eltern nachteilig (Vater)

38K123 Eltern nach dem Tod um Kinder besorgt (Mutter)

38K124 Eltern müssen ihren Kindern frühzeitig Himmel und Hölle vorstellen (Julitta und Quiricius)

38K125 Gott bestraft die Härte der Eltern gegen ihre Kinder (Ochsenhändler Bylosiewicz)

38K126 Eltern sollen nicht im Zorn strafen (Blindheit, Höcker, Dummheit)

38K127 Nur mit Bedauern züchtigen (Bild des Jüngsten Gerichts)

38K128 Eltern müssen in der Erziehung übereinstimmen (Gartenbeet)

38K129 Nicht von den Kindern abhängen (Vögel)

38K130 Für die Kinder beten (Hautdressur)

Aus: Neue Gleichnisse, Beispiele und Erzählungen über die katholischen Glaubens- und Sittenlehren für Religionslehrer, Prediger und Katecheten, zugleich ein nützliches Lesebuch für christliche Familien. Gesammelt und alphabetisch geordnet von P. Franz Ehmig, em. Pfarrer zu Mosern, Leitmeritzer Diözese. Regensburg. Druck und Verlag von Georg Joseph Manz. Erster Band 1867.

 

Index 38 - Index 3