Apokalypse Informationsdienst etika.com Apostel der letzten Zeiten AIHS Wache der Barmherzigkeit Guami

ETIKA D90A30ET

APOKALYPSE

www.etika.com
7.1.2001

90A51

Weltdiktatur mit Lücken

 

Auch wenn die Welt in Trümmer fällt mit allem Guten und Schönen, wenn Familien und Völker systematisch zerstört werden - den Feinden, die dieses Chaos hervorrufen, geht selber auch fast alles schief.

Ihre Weltdiktatur können sie nur unter großen Opfern und mit großen Lücken verwirklichen; Kämpfe untereinander schwächen sie; Gutgesinnte, die es auch bei ihnen gibt, unterstützen heimlich die verfolgten Christen, womit sie ihre Seele retten.

Gottgläubige aus allen Konfessionen und Religionen werden, sobald die Demokratie abgeschafft ist, im Untergrund Widerstand leisten.

Christen, orthodoxe Juden, fundamentalistische Moslems, Hindus, Jains sowie Buddhisten werden angesichts der nie dagewesenen Grausamkeit (lies Kardinal John Henry Newman: Antichrist, 1838) strategische Bündnisse schließen, um zu überleben; und so werden auch viele Einwanderer eine Rolle spielen, die niemand vorhergesehen hat.

Verwehren wir es ihnen nicht, wenn sie ihre kulturelle Identität als Kurden, Iraner, Palästinenser, Molukker usw. bewahren wollen, und zwingen wir sie nicht gegen ihren Willen, sich in die westlich-materialistische Gesellschaft zu integrieren.

In jedem Volk, in jeder Religion gibt es gute, anständige Menschen, die gegen Verbrechen und Tyrannei sind.

Der Große Bruder weiß längst nicht alles, was unter der Sonne geschieht.

Die Gläubigen bekommen schließlich neue, unsichtbare Verbündete gegen die Scharen des Antichrist. (Lies Benson: Der Herr der Welt).

Besonders die Christenverfolger enden in Schanden.

Und der Sieg wird unser sein.

Gelobt sei Jesus Christus!

Index Apokalypse - ETIKA Start