Apokalypse Informationsdienst etika.com - Apostel der letzten Zeiten AIHS
Wache der Barmherzigkeit Guami

ETIKA

APOKALYPSE 2002

www.etika.com

90A58

Zeichen am Himmel
Die Reinigung hat begonnen

etika.com Analyse 27.2.2002 – 28.2.2002. Nachdruck mit Quellenangabe etika.com gestattet

 

 

Die Menschheit sündigt wie nie zuvor.

Verbrechen und sittliche Verfehlungen allerorten.

Ø     Skandale der schlimmsten Sorte erschüttern die Kirche, nicht nur in den USA. In Polen ermitteln die Behörden gegen einen Erzbischof, der Priester und Laien sexuell belästigt hat, sowie gegen einen Priester, der einen Mann vergewaltigt hat.

Ø     Die Reichen lassen die Armen weiter verhungern und im Schmutz zugrunde gehen. Täglich sterben ca. 35.000 Kinder.

Ø     Der schleichende Weltkrieg fordert Tausende Opfer unter Unschuldigen.

Ø     Viele Helfer in Flüchtlingslagern geben verhungernden Kindern nur Nahrungsmittel gegen Sex.

Ø     Eine „entfesselte Mode“ (so der Titel einer Beilage der italienischen Tageszeitung „la Repubblica“: „Moda scatenata“) verführt die Männer weltweit zur Untreue.

Ø     Bei entsetzlichen Metzeleien an Tieren, unseren armen Mitgeschöpfen – an vorderster Stelle das betäubungslose Schächten von Opfertieren für den moslemischen und jüdischen Gott (siehe auch http://www.vgt.at) – üben sich die Menschen im Fach Grausamkeit: wie man Kehlen durchschneidet. Die Zahl derer, die inzwischen auch schon Köpfe abschneiden (Algerien, Philippinen, Pakistan, USA,  Europa), nimmt zu.

Gleichzeitig kommen Nachrichten, die noch mehr mutlos machen:

Ø     Beim Test von Gemüse und Obst, die Global 2000 in österreichischen Supermärkten gekauft hat, haben die Analysen in 3 von 4 Fällen ergeben, daß die ansonsten gesündesten Lebensmittel pestizidverseucht sind, teils mit Giften, die in das Hormonsystem eingreifen oder Krebs auslösen. (Pressemeldungen vom 26.2.2002, APA)

Ø     In kalifornischen Großstädten mit hoher Luftverschmutzung haben Forscher festgestellt, daß sportlich aktive Jugendliche, weil sie zuviel Ozon einatmen, dreimal mehr Asthma haben als ihre Zeitgenossen (Pressemeldungen vom 26.2.2002, dpa), die ihre ganze Freizeit chips- und schokoladefressend vor dem Fernsehkasten oder Computer verplempern.

Ø     In Neudeutschland übertrifft der Anstieg der Arbeitslosen die schlimmsten Befürchtungen der rotgrünen Herrschenden, die doch dringend Geld und dafür ein Wirtschaftswachstum brauchen, um ihr Afghanistan- und sonstige US- und andere Abenteuer zu bezahlen.

 

Und da regt sich auf einmal die Schöpfung: der Himmel, die Natur

Ø     Ein Orkan, den ein findiger Meteorologe Stunden, nachdem er begonnen hat, als einen der „fetten Sorte“ bezeichnet, Springfluten und Hochwasser in dem Land, dessen Bewohner Gott am meisten enttäuscht haben. Übrigens: 1:0 für den dpa-Meteorologen Keller, der schon im Januar vor Springfluten und möglichen Erdbeben und Vulkanausbrüchen um den 27. Februar gewarnt hat. Die Wetterfrösche werden diese Weisheit hochnäsig übersehen haben.
Heute (27.2.2002) steht nämlich der Mond so nahe bei der Erde wie lange nicht. Mond und Sonne zerren mit ihren Kräften an der Erde, und das Schütteln löst eben solche Naturphänomene aus.
Gerade jetzt. Alles Zufall? Man lese im Handbuch des einfachen Lebens das Kapitel Vorsehung.

Ø     Gleichzeitig wird bekannt, daß die Erde vor einer Umpolung steht. Das heißt, der Süd- wird zum Nordpol und umgekehrt. Das Magnetfeld der Erde wird bereits schwächer und dürfte auf dem Höhepunkt dieser Entwicklung für Tausende von Jahren ausfallen. Dann werden die Satelliten nicht mehr auf ihrer Bahn bleiben, und für die moderne Technik kommt die Eiszeit. Allerdings zieht sich der Prozeß über Tausende von Jahren hin. (Pressemeldungen vom 27.2.2002, dpa) Trotzdem: wir erinnern uns an Matthäus 24. Alles spielt sich so ab, wie in der Heiligen Schrift vorhergesagt. Warum erfundene, erlogene Geschichten von Harry Potter und dem Herrn der Ringe lesen, wenn es doch anders kommt, nämlich so wie im Buch der Offenbarung (Apokalypse) prophezeit.

 

Was ersiehst du daraus?
Daß Gott, der Herr, lebt und regiert

Seien wir brave und demütige Kinder Gottes.
Singen wir mit Franziskus das Loblied der Geschöpfe, den

Sonnengesang

Index ApokalypseIndex 9