ETIKA

APOKALYPSE

www.etika.com

90A88

Verbrecher sind jene, die …

15.3.2009

Erweiterte Fassung von 40WI10: Chance zur Neustrukturierung

Die Finanz- und Wirtschaftskrise bietet der Menschheit eine große Chance zur längst fälligen Neustrukturierung.

·       Weg von der Erzeugung von Luxus- und schädlichen Gütern hin zum Notwendigen und Einfachen!

·       Die Menschen wollen gesund leben und wohnen, sie wollen auf unbefristete Zeit angenehme Arbeitsplätze, sie brauchen geistige Nahrung, legen Wert auf Geborgenheit und Sicherheit in ihrer Heimat – das sind ihre wahren Bedürfnisse.

Im Umweltschutz könnten unendlich viele Arbeitsplätze geschaffen werden, was sich rentiert, weil ja unermeßliche Folgekosten der Umweltverschmutzung eingespart werden. Dasselbe gilt für die Bereiche Familie, Soziales und religiöse Erziehung.

Steuergelder dürfen nicht länger verschwendet werden, Rentengelder dürfen nicht länger zum Ausgleich des Staatshaushalts und zur Bezahlung der Arbeitslosen mißbraucht werden. Nicht mehr die Autoindustrie ist zu fördern, sondern der Ausbau der Bahn inklusive der Kabinenbahn. Und so weiter.

Wer dies nicht tut, muß wissen, daß er einmal Rechenschaft für seine falsche und volksfeindliche Politik ablegen muß und für jede Seele, die seinetwegen verloren geht.

·       Verbrecher sind jene, die die Menschen arbeitslos machen, indem sie sie durch Automaten, Computer oder Roboter ersetzen.

·       Verbrecher sind jene, welche Post, Bahn, Telefon usw. privatisieren, so daß die Versorgung auf dem Land nicht mehr gewährleistet ist.

·       Verbrecher sind jene, die Millionen Arbeitslose dulden, deren Situation aber ändern könnten.

·       Verbrecher sind jene, die Verantwortung tragen, aber nichts unternehmen, damit alle Jugendlichen eine ordentliche Ausbildung und einen Arbeitsplatz bekommen.

·       Verbrecher sind jene, die dem Treiben gewissenloser Profitgeier und Ausbeuter tatenlos zusehen, ihnen aber Schranken setzen könnten.

·       Verbrecher sind jene, welche multinationalen Konzernen die Tore öffnen, selbst wenn diese genmanipulierte Waren auf den Markt bringen.

·       Verbrecher sind jene, die immer größere Einkaufszentren zu Lasten der kleinen Geschäfte genehmigen.

·       Verbrecher sind jene, die die kleinen Leute und Unternehmer mit einer unerträglichen Bürokratie und mit unmäßigen Steuern zugrunderichten, anstatt den Großen auf die Finger zu sehen. (Wie kann es der Gesetzgeber dulden, daß eine Autofabrik die Gewinne an den Mutterkonzern in den USA abführen darf, Verluste aber in Deutschland verrechnet?; laut Focus, Radiomeldung)

·       Verbrecher sind jene, die Bürger von Leistungen des Staates und anderer öffentlicher oder halböffentlicher Verwaltungen ausschließen, wenn diese keine Computer besitzen oder weil ihre Computer kaputt sind, die Telefonleitung nicht funktioniert, deren E-Mails von Unbekannten abgefangen werden, und dergleichen.

·       Verbrecher sind jene, die ihre Väter und Mütter in Armut und Langeweile dahinvegetieren lassen und ihren eigenen Kindern Arbeit und Brot wegnehmen, um dies anderen zu geben.

·       Verbrecher sind jene, die das Gute madig machen, das die Jugend früherer Zeiten begeistert hat.

·       Verbrecher sind jene, die den Glauben an die Liebe und die Sehnsucht nach Erfüllung und Glück in bittere Enttäuschung und Verzweiflung verkehren.

·       Verbrecher sind jene, die das Leuchten von Kinderaugen in Tränen und dumpfen Schmerz verwandeln.

·       Verbrecher sind jene, die ihre kleinen Kinder vor Fernsehapparat und Computer setzen, um ihre Ruhe zu haben.

·       Verbrecher sind jene, die die Mütter und Hausfrauen diskriminieren, indem sie ihre Leistung für die Gesellschaft nicht durch ein angemessenes Entgelt und eine Rentenzahlung honorieren.

·       Verbrecher sind jene, die Monokulturen, Agrarfabriken und Massentierhaltung fördern (Mansholt-Plan etc.), aber die Existenzen der kleinen Bauern zerstören.

·       Verbrecher sind jene, die Gottes herrliche Schöpfung in einen Müllhaufen, eine Giftbrühe und einen stinkenden Nebel verwandeln.

·       Verbrecher sind jene, die durch Genmanipulation künstliche Menschen schaffen und mit den dazu erforderlichen Embryonen, kleinen Menschen, Dr.-Frankenstein-Experimente machen bzw. sie als Müll entsorgen.

·       Verbrecher sind jene, die eine schöne Landschaft oder ein historisch gewachsenes Ortsbild durch häßliche Bauten verunzieren.

·       Verbrecher sind jene, die grausam töten, die atomare, biologische oder chemische Waffen einsetzen, und Verbrecher sind jene, die Menschen oder Tiere foltern.

·       Verbrecher sind jene, die Bürger ihres Landes in fremde Länder schicken, damit sie gegen fremde Völker Krieg führen.

·       Verbrecher sind jene, die Toleranz gegenüber brutalen Schwerverbrechern sowie Pädophilen üben und sie nach kurzer Haftzeit wieder auf die Menschheit loslassen.

·       Verbrecher sind jene, die die zum Erhabenen strebende Kultur in die Dekadenz führen.

·       Verbrecher sind jene, die alles Wahre, Gute und Schöne in Frage stellen, zerreden und zerbröseln.

·       Verbrecher sind jene, die das Reich der himmlischen Töne und Melodien zerhacken mit dem Rattern des Wahnsinns.

·       Verbrecher sind jene, die die Tugenden lächerlich machen.

·       Verbrecher sind jene, die die Massen zu Unmoral, Unzucht, Ehebruch und Perversionen aller Art verführen.

·       Verbrecher sind jene, die die Menschen süchtig machen.

·       Verbrecher sind jene, die die Wahrheit verschleiern und die Lüge verteidigen.

·       Verbrecher sind jene, die die Religion von innen her aushöhlen und Zweifel an Gott und an seiner Gerechtigkeit säen.

·       Verbrecher sind jene, die das allen leuchtende Licht der Erkenntnis und des Gewissens verdunkeln.

·       Verbrecher sind jene, die den Glauben an die Belohnung der Guten im Himmel und die Bestrafung der Bösen in der Hölle für mittelalterlich und nur symbolisch erklären.

Wie Hühner gackern und flattern die Politiker und sonstigen Prominenten umeinander, kopflos. Das Bizarre ist, daß sich die einfachen Leute von denen, die Wirtschaft, Demokratie und Moral ruiniert haben, die Errettung aus ihren wachsenden Nöten erhoffen. Noch schlimmer, sie schlucken alles, was ihnen Scharlatane und Massenverführer am Bildschirm erzählen.

Hämisch grinsen der Vater der Lüge und seine Spießgesellen über soviel Blödheit und freuen sich auf das neue Heizmaterial.

Die Warner werden verlacht, die christliche Soziallehre wird ignoriert, an die Abschaffung der Zinsen gemäß der christlichen Religion (siehe das Buch “Christen, seid alle eins!”) denkt niemand. Doch ohne eine völlige Neustrukturierung der Wirtschaft, ohne eine Begrenzung der Macht der Ausbeuter und Finanzhaie, ohne vernünftige Reformen hin zu mehr Gerechtigkeit bricht alles zusammen. Jedem die Regierung, die er verdient. Dummheit gehört bestraft.

Die Welt erstickt im Elend und in der Grausamkeit und erstickt sich selbst, wenn sie nicht den Mut zur Wahrheit, zur Liebe, Barmherzigkeit und Gerechtigkeit aufbringt.

Die Stunde ist nahe herbeigekommen, daß Gott nicht länger dem Treiben dieses frevlerischen Geschlechts zusieht.

AIHS 15.3.2009

Index Apokalypse