ETIKA

AKTEURE DER APOKALYPSE

14.12.1998
http://www.etika.com

D92/
92EL1

Elias wird alles wiederherstellen

Matthäus 17,11

Jesus antwortete und sprach: Elias wird kommen und alles wiederherstellen. (Bibel von 1897: Elias soll ja zuvor kommen und alles zurechtbringen.) Vgl. Verse 10 - 13. K. 11,14; 14,9.10. Luk. 1,17. Mal. 3,23.

92EL3

Die Zeugen

Irenäus; nach Heinz Finger: Untersuchungen zum "Muspilli", 1977, 39f.

Eirenaios, der Bischof von Lyon (seit 178), setzt erstmals die in der Offenbarung genannten Zeugen mit Elias und Henoch gleich, und zwar im Liber adversus haereses. (Lexikon für Theologie und Kirche, 2. Auflage, Freiburg 1957-1968, Artikel Elias)

92EL4

Vorläufer Christi

Johannes Chrysostomus: 57. Homilie zu Mt 17,10, zit. bei Heinz Finger: Untersuchungen zum "Muspilli", 1977, 39f.

Die Propheten erinnern nämlich an die zweifache Ankunft Christi und von einer Ankunft - nämlich von der zweiten - sagen sie, daß dann Elias als Vorläufer vorausgehen werde.

Dies also will sagen, der Thesbite wird vor jener Ankunft kommen, bei welcher das Gericht stattfinden wird.

92EL5

Elias eint die Christen

Theodor von Mopsuesta, Kommentar zu Mal 4, 5, und 6, zit. bei Finger 41

Elias, der Selige, wird zu euch gesandt werden vor der zweiten Ankunft des Herrn Christus, der von den Himmeln herabkommen wird, daß er die, die über die Gottesverehrung unter sich uneins sind, verbinde.

92EL6

Elias hilft den Gerechten

Nach Finger 49

Bei Johannes Chrysostomus und Th. von Mopsuesta hilft Elias, der selbst mit Henoch als Stellvertreter für alle Gerechten steht, den Gerechten in deutlich zeitlichem Abstand vor dem Gericht.

Im "Muspilli" tritt er, nachdem der Gerichtsbann ergangen ist ("daz mahal kipannit") als Vorläufer des gerechten Richters, für die Gerechten gegen den Satan (den Widersacher, den Ankläger) ein.

92EL7

Elias siegt im Zweikampf

Muspilli, Finger 49f.

Im "Muspilli" besiegt Elias den Antichrist im Zweikampf. Finger übersetzt das althochdeutsche "sind" mit Kriegszug; auf einem solchen wird dem Antichristen der Sieg entrissen.

92EL9

Elias erleidet das Martyrium

Tertullian, liber de anima, L, 5, zit. bei Finger 42

Translatus est Enoch et Elias nec mors eorum reperta est, dilata scilicet; ceterum morituri reseruantur, ut antichristum sanguine suo extinguant.

Heinz Finger kommentiert: "Damit sie den Antichristen durch ihr Blut vernichten", diese Formulierung enthält in knappster Form folgende Aussage: Henoch und Elias erleiden durch den Antichristen das Martyrium; doch durch ihr ungerecht vergossenes Blut ist das Zeugnis aller Märtyrer vollendet, die Frevel des Antichristen zu ihrem Ende gekommen und damit die Zeit seiner Vernichtung erfüllt. S. 42f.

92EL10

Nach Elias der Weltbrand

Muspilli, nach Finger 49

Ungewöhnlich aber nicht einzigartig (siehe Elias-Apokalypse) ist das unmittelbare Aufeinanderfolgen des Eliaskampfes und des Weltbrandes (das alles verbrennde Feuer = allaz uarprinnit) und Jüngsten Gerichts durch den Weltenrichter (uora demo muspille).

Index 92 - - - Index 9 - - - Retour ETIKA Start