ETIKA

FEGEFEUER

http://www.etika.com
21.10.1999

95F20

Was ist das Fegefeuer?

Großer Katechismus der Katholischen Religion, zitiert in: Dienst am Glauben, P. Fridolin Außersdorfer OFM, A-6020 Innsbruck, Höttinger Gasse 15a, Heft 4, Oktober - Dezember 1999

Papst Pius V. und Clemens XIII.:
Großer Katechismus der Katholischen Religion

419 Was ist das Fegfeuer?

Antwort: Das Fegfeuer ist der Ort, wo die Seelen für ihre Sünden zeitliche Strafen erleiden, welche sie im Leben nicht abgebüßt haben.

420 Welche Seelen kommen in das Fegefeuer?

Antwort: In das Fegefeuer kommen die Seelen derjenigen, die zwar im Stande der Gnade gestorben, aber noch zeitliche Strafen abzubüßen haben.

421 Was leiden die Seelen im Fegefeuer?

Antwort: Die Seelen im Fegefeuer leiden

  1. überaus großen Schmerz, weil ihr sehnliches Verlangen nach der Anschauung Gottes noch nicht erfüllt ist,
  2. auch mannigfache andere Peinen, welche die göttliche Gerechtigkeit über sie verhängt hat.

422 Wie können wir den Armen Seelen helfen?

Antwort: Den Armen Seelen können wir helfen durch Gebet und dadurch, daß wir heilige Messen für sie bestellen.

423 Wann hört das Fegefeuer auf?

Antwort: Das Fegefeuer hört mit dem Jüngsten Tag auf. Da gibt es nur mehr Himmel und Hölle.

Dienst am Glauben

P. Fridolin Außersdorfer OFM, Höttinger Gasse 15a, A-6020 Innsbruck

Jahresabonnement 200 S, 28 DM, 26 SFr, 30.000 Lire inklusive Porto

Konten: Dienst am Glauben, Höttinger Gasse 15a, A-6020 Innsbruck

Postsparkassenkonto Wien Nr. 1154.962

Postscheckamt München, Konto-Nr. 120 058 809

Postscheckkonto Basel V 15 493

Banco di Roma, Bolzano 14/34

Index 95 - Index 9 - Retour ETIKA Start