ETIKA

An die Christen der Endzeit (II)

www.etika.com
2.12.2004 - Nur die neueste Fassung gültig

95W2

Die Strategie des Satans

Englisch - Spanisch Kroatisch

Verschwörung gegen Gott und die Menschheit

Schlachtfeld 1: Leiblicher Ruin und Raub der Ideale

Mittel

Ziel 1: Macht

Ziel 2: Seele

Propagierung des verantwortungs- und gnadenlosen Lebens nach dem Lustprinzip = Hedonismus (Details anschließend)

Zerstörung der Familie und der Moral

Mensch ohne Geborgenheit und ohne Moral: unfähig zu Liebe, Ehe und Familie; ohne Mitleid

·        Verführung zu Unzucht, Ehebruch, Kindesmißbrauch und anderen Perversionen -  sie führen zu Krankheit, Zerrissenheit, Wahnsinn usw.; vor allem die Pädophilie ist die Pest unserer Zeit; verheerende Folgen hat die Sexualisierung des öffentlichen Lebens: Pornographie, Sex-Idole in den Medien, sexy Mode, antiethische und antichristliche Sexualerziehung in vielen Schulen und Jugendeinrichtungen, etc.

·        Tötung unerwünschten Lebens: Abtreibung, Euthanasie

Schlachtfeld 2: Äußere Versklavung

Abschaffung der Freiheit durch den Liberalismus:
das politische System, das dem Mammon dient und den Menschen zum Gott erklärt (Details anschließend)

 

Zerstörung des Volkes;
Zertrümmerung der Weltordnung nach freien Völkern;
Gründung eines Weltstaates;  Weltdiktatur des Antichrist statt Einheit der Völker in Christus

Züchtung des anonymen Massen-
menschen,
der keine Wurzeln hat (Heimat, Vaterland) und leicht zu manipulieren ist

·        Toleranz gegenüber dem Bösen und dem Laster; der Bürger wird den Verbrechern ausgeliefert

·        Abbau der Demokratie (als Herrschaft des Volkes verstanden; heute ist sie oft ein Zerrbild, wird gelenkt von obskuren Cliquen)

·        Auflösung der Identität von Völkern und ethnischen Minderheiten

·        Förderung der multikulturellen Gesellschaft, auch durch Unkultur und dekadente Anti-Kultur; primitive amerikanisch-englische Pop- und Rockmusik statt traditioneller Volksmusik und klassischer Musik; Englisch durchsetzt alle übrigen Sprachen

·        Verschuldung = finanzielle Abhängigkeit von fremden Mächten statt möglichst großer Autarkie (Gandhis „swadeshi“) und Unabhängigkeit

·          Einbindung in unkontrollierbare Militärbündnisse, Eroberungskriege

·          Ausbeutung armer Länder: Abwerbung und Raub der Jungen, Starken, Intelligenten (im Westen gebraucht für die Schmutzarbeit, als Rentenzahler, als Prostituierte) führen zur Ausblutung ihrer Heimatländer; wachsende Verarmung, Überalterung, Verelendung in der 2. und 3. Welt; die Emigranten fehlen ihrer Heimat, ihren Frauen, Männern, Kindern, Eltern sowie für die Befreiung und den Aufbau ihres Vaterlandes; der Menschenhandel zwecks Zwangsprostitution und Organentnahme ist eine Geißel der Menschheit.

Schlachtfeld 3: Aushöhlung, Entleerung, Umwandlung in eine Kreatur des Bösen

Ablenkung von Gott und Seinen Geboten durch Atheismus, Modernismus in der Kirche und Götzendienst
(Details anschließend)

Zerstörung des Glaubens und der Kirche, Gründung einer für alle verbindlichen Weltreligion, zuletzt Vergöttlichung des Antichrist

Mensch ohne Gott; er glaubt, es gebe keinen Gott, kein Gericht, keinen Himmel, keine Hölle; er verzweifelt und zerbricht (oft Selbstmord) oder tut  bewußt das Böse; er endet in der Hölle

·        Verdrängung des Religiösen

·        Materialismus, Konsumismus, Süchte, Zeitdieb TV

·        Sekten, fremde Religionen, Esoterik

·        Verkürzung und Verfälschung des Evangeliums durch modernistische Priester, Bischöfe, Kardinäle, Päpste

·        Duldung pädophiler Priester in der Kirche, obwohl der Apostel Paulus ihren Ausschluß (Exkommunikation) vorschreibt: „Stoßt den Bösen aus eurer Mitte!“ (1. Korinther 5,13)

Die Verschwörer:

·        der Vater der Lüge: Er will alles durcheinanderwerfen (diabolos), will die ganze Schöpfung Gottes und Seine Ordnung zerstören, will sich an die Stelle Gottes setzen und alle Seelen verderben.

·        die Dämonen: Sie wollen Rache nehmen an den Engeln des Herrn und aus Neid und böser Lust möglichst viele Menschen zu sich in die Unterwelt holen.

·        die Menschensklaven des Satans: Sie wollen sich Gott nicht unterwerfen, sondern nur das tun, was sie selbst in ihrer Hoffart wollen: ihrer Genuß- und Habsucht frönen; falsche Propheten, Verschwörer und Verführer versuchen, andere Menschen mit ins Verderben, ins Schattenreich zu ziehen.

Sie alle haben

DICH

im Visier.

Sie wollen dich zur Sünde verleiten.

Die Welt der Verschwörer:

In ihr regieren Lüge, Machthunger, Haß, Grausamkeit und alle Untugenden  – das Gegenteil von Wahrheit, Demut, Liebe, Barmherzigkeit und allen Tugenden, die im Himmel herrschen.

Die Verschwörer gegen Gott und die Menschheit sind leicht zu finden. Sie sitzen, wie die Ungerechtigkeiten auf der Erde und die fortschreitende Dekadenz beweisen, an den Schalthebeln der Macht: an der Spitze der Kirchen und nichtchristlichen Religionen, der Staaten, der Behörden, der Justiz, des Militärs, der Wirtschaft, der Kultur, der einflußreichsten Medien sowie der meisten Interessenverbände. Dies gilt für viele, nicht für alle Länder.

Die Kräfte der Unterwelt haben fast alle Organisationen unterwandert, die Extremisten eingeschlossen. Durch Grausamkeiten und die Ermordung Unschuldiger bringen Terroristen den gerechten Freiheitskampf in Verruf und spielen der Weltdiktatur in die Hände. Paradox: Dieselbe Macht, die in der Französischen Revolution den „terreur“ und die Guillotine erfunden hat und die den Staatsterror heute mit der Bombardierung unschuldiger Zivilisten (in Afghanistan, Irak) und Folter (Abu Ghraib, Guantánamo) fortsetzt, profitiert vom Terror einiger Desperados.

Auf diese Weise gelingt es den „Verteidigern des Weltfriedens“, die Würde und Unabhängigkeit einer Nation nach der anderen abzuschaffen – denn jedes Volk hat seinen Engel, der ihm hilft, sich in seiner Eigenart, in seinen guten nationalen Charaktereigenschaften (bei den Deutschen z. B. Ordnungssinn, Romantik, Heimatliebe, tiefes Gemüt, was sich etwa im Volkslied und in der alpenländischen Volksmusik ausdrückt) zu entfalten und zu vervollkommnen. Und so bauen die Feinde Gottes mit ihrer Zertrümmerungstaktik ihre Diktatur auf.

Wenige Millionen führen Milliarden am Gängelband, verdummen sie, beuten sie aus, terrorisieren sie (wie einst die vom Amazonas-Tiefland kommenden Inkas die Hochlandindianer), zumindest psychisch.

·        Sie sonnen sich in Ansehen, Reichtum und Macht, denn die Unterdrückten und Armen sind sich ihrer Macht nicht bewußt.

·        Sie pflücken sich überall die süßesten Früchte und speisen das Volk mit minderer Qualität oder gar Ersatzware ab (Scheinwelt des Fernsehens und der Pornographie).

·        Sie schwelgen im Luxus, während fast jede Sekunde ein Mensch verhungert.

·        Ihre Profitgier kennt keine Schranken, während gleichzeitig für die Vermeidung und Heilung unnötiger Krankheiten (Blindheit wegen Vitamin-A-Mangel, Fistula infolge Unterernährung etc.) kaum Geld da ist.

·        Sie lassen mit ihrer rücksichtslosen Politik Millionen elend zugrunde gehen, weil Wasser, Luft, Boden und Nahrung vergiftet sind; sie haben die Erde in einen Müllplatz verwandelt.

So ist die Politik heute in vielen Ländern zur Kunst einer Minderheit verkommen, auf Kosten der Mehrheit zu leben, ein sorgenfreies Dasein zu führen. Eine Minderheit wendet alle Raffinessen an, um das Volk täglich neu zu betrügen: mit Korruption aller Art; Medientricks; Wahlfälschungen; Ausschluß kleiner Parteien; Abstimmungen über vorgegebene Alternativen, die gar keine freie Wahl lassen; immer neuen Steuern unter neuen Begriffen; Vergeudung des Volksvermögens (Privatisierungen); Rentenbetrug; Geldentwertung usw.

Ihre Strategie der Umverteilung von Arm auf Reich umfasst auch die Unterdrückung kleiner Existenzen (Bauern, Handwerker, Kaufleute, Freiberufler, Kleinunternehmer) durch Bürokratie, Steuern und Zwang zu Fusionen; Subventionen nur für die Großen; dadurch bessere Kontrolle und Profite. Der freie Welthandel ruiniert die Kleinen und die Dritte Welt. Alles wird kommerzialisiert: die Gesundheit, der Sport, die Liebe, Weihnachten.

Die heimlichen Herrscher haben die Demokratie (= Volksherrschaft) ins Gegenteil verkehrt. Wie sie auch die Werte umkehren: Sie erklären Gutes für böse und Böses für gut. Ihre Demokratie ist eine Farce, ihre Philosophie von „Dialog und Toleranz“ ein Lügengebäude.

Die Mitglieder der Verschwörercliquen fördern nur ihresgleichen und nützliche Idioten. Ein Unabhängiger wird nie Erfolg haben, oder er wird „umgedreht“; falls dies nicht gelingt, wird er – wie ein Verschwörer, der versagt oder aufsässig ist, also „nicht spurt“ - durch Rufmord, Skandal, Berufsverbot, Entlassung, Prozeß, Gefängnis, Erpressung, Krankheit, Unfall oder Mord (Luciani, Calvi) aus dem Weg geräumt.

Die totale Überwachung – unter dem Vorwand der Terrorbekämpfung - und Gleichschaltung übertrifft um ein Vielfaches jene früherer Diktaturen.

Nur jenes Mitglied der geheimen Vereinigungen, das rechtzeitig „aussteigt“ (früher als Verhaegen!; vergleiche Savonarola ), sich mit der Hilfe Gottes und der Kirche aus der unwürdigen Knechtschaft befreit, bereut, Buße tut, Wiedergutmachung leistet und andere warnt, rettet seine Seele.

Die Millionen Diener des Fürsten dieser Welt lenken alles in die befohlene Richtung, bis schließlich der Antichrist die Weltherrschaft erlangt. Alles ist von Satan und seinen Dämonen bis ins letzte ausgeklügelt - aufgrund der Erfahrungen mit den Menschen aus Tausenden von Jahren. Und die Menschen gehen leichtsinnig in die Fallen, obwohl es so viele Warnungen in der Heiligen Schrift gibt. Und viele sind sogar mit billigem Ersatz zufrieden (denn dem Teufel steht nur eine begrenzte Zahl von menschlichen Werkzeugen zur Verfügung). Hauptsächlich an der Dummheit der Fernsehzuschauer geht die Welt zugrunde.

Die Imperialisten verbieten allen anderen Ländern die Entwicklung von Superwaffen, ohne daran zu denken, ihre eigenen abzurüsten – und die dumme Weltöffentlichkeit glaubt, dies diene dem Frieden.

Die Häscher der Streitmacht des Antichrists werden die scharfen Anti-Terror-Gesetze und -Maßnahmen anwenden, um die letzten, unbeugsamen Christen blutig zu verfolgen. Diese Verfolgung wird die schlimmste aller Zeiten sein und jene von Nero, Diokletian und Konsorten noch übertreffen.

Aber Gott sieht alles, das vergangene, künftige und das jetzige Unrecht. Besonders der Mißbrauch von Kindern und die Verbrechen der Mächtigen und Reichen an den Armen schreien zum Himmel. Wenn alles verloren scheint, wird der Herr eingreifen (lies Newman, Benson, Solowjew über den Antichrist; die Prophezeiungen in den apokryphen Schriften und jene der Heiligen und Seher).

Und beim Jüngsten Gericht wird jeder nach seinen Taten, Worten und Gedanken abgeurteilt. Die schlimmsten Strafen erwarten die grausamen Mörder und die Sodomiten, besonders die Sadisten und Pädophilen. „Ihre Werke folgen ihnen nach.“ (Offenbarung 14,13)  Der Apostel Jakobus warnt (2,13):  Es wird ein unbarmherziges Gericht über den ergehen, der nicht Barmherzigkeit getan hat.“

Fortsetzung (Teil III): Christen der Endzeit, seid eins! – die Verheißungen Gottes!

Teil I: An deine Seele

 

Nachbemerkung:

Der versteckte Rassismus der Europäer
- Ausbeutung und Mißbrauch der Einwanderer für egoistische Zwecke, Ausblutung ihrer Heimatländer, Raub der Bodenschätze  zum Nutzen und Wohl der satten und faulen Weißen -
ist schlimmer als jene Form des Rassismus, die nur die Trennung der Rassen anstrebt. Aber jeglicher Rassismus ist zu verurteilen: Wir sind alle Gottes Kinder.

Obiges als kleiner deutscher Beitrag zum Weltfrieden

Index 95 - Index 9