ETIKA D98

GESCHICHTEN

http://www.etika.com
24.4.1999

98LC16

Pater Rubios Besuch

Dom Antoine Marie o.s.b., Abbaye Saint-Joseph de Clairval, F-21150 Flavigny-sur-Ozerain, Rundbrief vom 9-3-1999

 

Eines Tages sagte eine ältere Frau zu Pater Rubio:

"Kommen Sie heute Nachmittag und nehmen sie einem Mann, der bald sterben wird, die Beichte ab."

Sie gab ihm eine Adresse. Als Pater Rubio an der Tür klingelte, machte ihm ein junger Mann auf, der Klavier gespielt hatte. Der Mönch nannte den Namen des "Kranken".

"Das bin ich", sprach der Mann.

"Entschuldigen Sie, man hat mir von einem Sterbenden berichtet."

Der Mann begann zu lachen, dann lud er seinen Besucher ein, der drei Stockwerke hochgestiegen war, sich etwas auszuruhen. Der Pater trat ein und erblickte eine Photographie, auf der er die ältere Frau wiedererkannte, die ihn am Morgen darum gebeten hatte, hierher zu kommen.

"Das ist meine Mutter; sie ist schon lange tot."

"Ja, das ist aber die Dame, die die mir Ihren Namen und Ihre Adresse gegeben hat und mir gesagt hat, ich solle einem Sterbenden die Beichte abnehmen."

"Warten Sie einen Augenblick", sagte der Mann, "und hören Sie bitte meine Beichte".

Am nächsten Morgen wurde der Musiker tot in seinem Bett gefunden.

Weiteres über Pater Rubio siehe unter Heilige

Index 9- - - Retour ETIKA Start