ETIKA

Rainer Lechner

www.etika.com

98LP2

Nur eines schreckt
den Bösewicht
Ein Höllenspaziergang

Gedichtzyklus
29.6.2013

Ergänzungen zu dem Roman von Vicente F. Delmonte: Jedem nach seinen Taten, Münster, 2007,
Einteilung der Hölle auch nach dem geplanten Fortsetzungsband: Die kommende Gerechtigkeit.
Gedichtzyklus: Der Zorn des Gerechten
Als Abschreckung und unter dem Vorbehalt, dass die genannten Sünder sich nicht doch noch bekehren, Wiedergutmachung leisten und Buße tun bzw. bekehrt haben.
Falls der erste Band „Empor aus der Scheinwelt“ ein Erfolg werden sollte, wollen wir diese Gedichte als zweiten Band folgen lassen.

Reich des Mammona

1 . Hölle: Laue: Gleichgültige, Charakterlose, Unentschiedene, Träge, Weichlinge, Pflichtvergessene, Schwache

Warnung – Staunen – Laue – Keine Ruhe – Unnütze Worte – Unterlassungen – Blicke – Willensschwache – Zeitverschwender – Kleine Plagegeister – Die sich selbst belügen – Die Verschweiger – Das Fahndungsfoto – „Umweltflegel, flink apport!“ – Der feige Kapitän – Kindesverächter - Gipfelstürmer

2. Hölle: Unersättliche : Habgierige, Geizige, Neidische, Verschwender, Sünder der Unmäßigkeit, Süchtige, Liebhaber der Welt, Müßiggänger, Genusssüchtige, Schlemmer, Rauschgiftsüchtige, Spieler, Jähzornige, Streitende

Besserwisser - Atomkatastrophe

3. Hölle: Betrüger:

Betrüger, Diebe, Einbrecher, die keine Gewalt gegen Personen ausüben

Bestechliche, jene, die zum Schaden anderer ihre Pflichten vergessen oder ihre Positionen missbrauchen

Lügner, lügende Politiker, betrügerische Ratgeber, Gehässige, Verleumder, besonders der Unschuld, Meineidige, Heuchler, Schmeichler, Zwietrachtstifter

Der Urknall – Klimaschwindler im Staubnebel

Verräter und Jene, die die Gerechtigkeit verkehren: Verräter ohne Erzverräter, große Umweltverschmutzer zwecks Profit, jene, die den Weg der Gerechtigkeit verlästern, jene, die die Gerechtigkeit verkehren wie ungerechte Richter, ungerechte Lehrer

Paragraphenreiter

Fälscher, Genmanipulierer

Entnervte Hacker

Hochmütige, die andere verachten, Ruhm- und Ehrsüchtige, Kinder, die ihre Eltern nicht ehren

Ketzer, irrende Theologen

Friedrichsruh - Toleranz-Theologen – Ein Rundfunkpfarrer

Selbstmörder, weil sie Gottes Tötungsgebot verachten und sich selbst betrügen

Zu Tode gemobbt – Der S..-Star

Reich des Asmodai

4. Hölle: Unzüchtige u. a.

S..subjekte - Unstillbare Gier - Die schöne Lüge – S..party im Thermalbad – S..gläubig

5. Hölle: Ehebrecher u. a.

Der Playboy u. a. – Mangel an schönen Frauen - Saunasünde

6. Hölle: Vergewaltiger, Verführer

Mittäter aus Humanitätsduselei  - Virtuell geküsst - Herzenbrecher – Im VIP-Hotel

Reich des Beelzebub

7. Hölle: Gewalttäter

Mitleidlos – Der Fluch der bösen Tat – Der Macho und die Meisterboxerin

8. Hölle: Grausame, Massenverführer, Götzendiener

1 . Abteilung: Tierquäler. Menschenhatz. Vgl. Kapitel Zoo der Tierquäler, in Delmontes Roman: Jedem nach seinen Taten.

Tötet nicht! – Das Gesetz der Nacht (im Gedichtband „Empor aus der Scheinwelt“ von Rainer Lechner)

2. Abteilung: Ausbeuter (auch Gastwirte, Unternehmer und Vorgesetzte, die Personal zur Unzucht nötigen), Erpresser, Unterdrücker, Wucherer:

Der Börsenspekulant - Lenker der Völker - Spekulantenpack - Mit Zins und Zinseszins – Die Minimum tax – Lenker der Völker

3. Abteilung: Sklavenjäger, Menschenhändler, Entführer:

Menschlicher Abschaum

4. Abteilung: Kinderschänder, -händler, -entführer:

Richter Tunichtgut - Von Verdammten verabscheut - Entschädigung für Kindermörder - Auferstehung der Vier Gerechten – Doppelt schwer

5. Abteilung: Massenverführer. 18 Unterabteilungen. Wer Andre zieht hinab

Bulge 1: Rekordverführer

Bulge 2: Schriftsteller, Dichter

Bulge 3: Theater, Oper

Bulge 4: Philosophen, Atheisten

Bulge 5: Wissenschaftler, Ärzte

Bulge 6: Jugendverderber:

Im Gruselkabinett - Schülerduell

Bulge 7: Por..graphie:

S..-Videos: Köder für Milliarden - Liliths Neid

Bulge 8: Massenverführer in der Wirtschaft, Werbung

Bulge 9: Modemacher, Sexstars

Bulge 10: Massenverführer in den Medien:

Christenjäger

Bulge 11: Massenführer im Film, Stars

Bulge 12: Massenverführer im Fernsehen:

I Die Rache der Insekten im Dschungelcamp. II Liebetöter oder Triathlon der Fernsehbosse. III Skandal im Kloster Kaltenthal

Bulge 13: Massenverführer in der Musik, im Radio:

Höllenorchester

Bulge 14: Drogenhändler en gros

Bulge 15: Massenverführer New Age, falsche Religionen

Bulge 16: Massenverführer in Politik und Justiz:

Der Neuankömmling - Die Ungerechten -  Raubtierpolitiker - Chaos in die Familien - Die Ausplünderer

Bulge 17: Massenverführer in der Religion:

Die Zertrümmerer - Geistliche ohne Sittlichkeit

Bulge 18: Internationale Verschwörergruppen

6. Abteilung: Zauberer, Götzendiener, Gotteslästerer

7. Abteilung: Verfolger der Gerechten, der Christen

8. Abteilung: Folterer, Sadisten

9. Abteilung: grausame Mörder, Ritualmörder, Satanisten, Organräuber.

Sinai-Hyänen

10. Abteilung: Tyrannen, Massenmörder, Serienmörder, Kriegsanstifter, Kriegsgewinnler

Der rote Fluss - Die Gesichter - Im Lande Hadschi Halef Omars – Der Scheinrevolutionär – Arabische Nation, steh auf!

9. Hölle: Erzverräter: Verräter an Verwandten, am Vaterland, an Freunden, an solchen, die uns Gutes taten, Anführer der Satanisten, Hauptverschwörer gegen Gott, Luzifer

Satans Söhne - Verräter der Nation

Vorhölle (Limbo) - Vorhimmel

Die Helden von Fukushima (im Gedichtband „Empor aus der Scheinwelt“ von Rainer Lechner)

FEGEFEUER
1. Abteilung

Asphalttäter – Rotstifttäter – Der Lokführerstreik – Der Enthüllungsjournalist (im Gedichtband „Empor aus der Scheinwelt“ von Rainer Lechner)

2. Abteilung

Neider: Gift für Agatha Christie (im Gedichtband „Empor aus der Scheinwelt“ von Rainer Lechner)

8. Abteilung

Sonntag entheiligt

SCHLUSS

Nur eines schreckt Verbrecher ab,
viel mehr als Kerker, Tod und Grab:
das Wissen, dass Gerechtigkeit
im Jenseits herrscht für alle Zeit.

Wer grausam ist, kommt in die Höll´,
erleidet das an Leib und Seel´,
was er mit anderen gemacht.
Denn dies ist das Gesetz der Nacht.

Trost für Höllenbewohner

Gerecht ist unser Gott, der richtet.
Bei allem, was ich hier gedichtet,
da hatte ich nur eins im Sinn,
und zwar die Menschen zu erzieh´n,

so viel wie möglich von dem Leiden
auf dieser Erde zu vermeiden.
Der Dichter hatte keine Freud,
am Strafen und an Grausamkeit.

Er wollte nur die Bösen schrecken,
um die Gewissen aufzuwecken.
Keiner sag´, er hab´ kein Herz,
martert´ ihn doch selbst der Schmerz

ganz furchtbar in viel langen Nächten.
Drum hat er Mitleid mit den Schlechten,
und keinem wünscht er solche Qual
im Abgrund unterm Kidrontal.

Der Sünder kann die höll´schen Plagen
ohne weiteres ertragen;
sein Leib wird nämlich angepaßt
für jede Strafe, jede Last.

*

Fangt an, die bessre Welt zu bauen:
Duldet nicht das ird´sche Grauen!

 

Rainer Lechner, etika.com, 9.10.2012,

 

 

Anmerkung zu Tundalus, Dante und Delmonte:

G. K. Chesterton schrieb in seiner Erzählung „Der Spiegel des Richters“:

Father Brown: „Warum haben Sie keinen Gerichtshof aus Dichtern? … Danken Sie Ihren Glückssternen, daß ein Priester barmherziger sein muß als ein Dichter. Der Herr sei uns gnädig! Wenn Sie wüßten, welch eine zermalmende, welch eine grausame Verachtung er für Sie alle empfindet, dann fühlten Sie sich wie unterm Niagara-Fall.“

(Father Browns Geheimnis, Haffmans Verlag, Zürich, 1999, Deutsch von Hanswilhelm Haefs, Seite 37f)

Dieses Zitat soll nicht als Entschuldigung für den Dichter des Tundalus, für Dante und Delmonte dienen, sondern nur zur Erklärung ihrer Härte beitragen.

Index 98 - - - Index 9