ETIKA

GEDICHTE

www.etika.com

98LP40

Untergangsszenario

25.4.2013

„Ist die Welt auch noch so schön
einmal muss sie untergehn.“
Was als Lied 1 so amüsant,
wird mit einem Mal brisant,
wenn ausgelöscht die Mittelschicht
und der Staat zusammenbricht.
Es gibt dann nur noch Reich und Arm.
Gott der Christen, Dich erbarm!

Plünderer in Ost und West,
Raub und Mord und Ruhr und Pest.
Nirgends Sicherheit und Schutz.
Die Welt erstickt im Sündenschmutz.

Verheerend wird der Bürgerkrieg,
schlimmer der Verschwörer Sieg.
Die Christen werden liquidiert,
sobald der Antichrist regiert.

Nach drei und einem halben Jahr
eilt herab der Engel Schar,
macht dem bösen Spuk ein End´,
leitet ein die Zeitenwend´.
Vater auf dem Himmelsthron,
von dem Schlimmsten uns verschon!

Rainer Lechner, etika.com

1 Couplet des 20. Jahrhunderts; jetzt wieder gesungen von einem Männerchor, war zuletzt zu hören in der herrlichen Volksmusiksendung „A Tanzl, a Weis´“ von Roland Walcher-Silbernagele am Montag, 22.4.2013, im RAI Sender Bozen, 18.05-19 h