ETIKA

GEDICHTE

www.etika.com

98LP56

Hass die Sünde!

30.7.2014

 

Hass die Sünde, räche dich
tapfer an dem bösen Feind! 1
Bleib treu dem Schöpfer ewiglich,
so lockend auch die Welt erscheint.

Die Versuchung stolz veracht´,
denn du bist ein Kind von Gott.
Von Anfang an sei auf der Wacht,
du häufst auf dich sonst Leid und Not.

Bereue die Vergangenheit,
sei streng mit dir, tu gute Werk´,
büße die verlorne Zeit,
dank dem Herrn mit Lieb´ und Stärk´.

etika.com

1 „Räche dich an Satan, indem du die Sünde fliehst und meidest, weil er durch die Sünde unser Geschlecht um´s Paradies betrogen, alles elend über die Menschheit gebracht, Jesum, deinen Heiland, an´s Kreuz geliefert und dir selbst schon oft durch die Sünde geschadet. Sonst ist Rachesucht ein Laster, aber Satan gegenüber ist sie eine Tugend. Nun kannst du dich an Satan aber gar nicht besser rächen, als wenn du jede Berührung mit ihm sorgfältig meidest, dich in gar keine Unterhandlung mit ihm einlassest und in keine Gemeinschaft mit ihm trittst.“ (Geistlicher Schazgräber oder die Angelegenheiten deiner Seel, diesseits und jenseits, unterhaltend besprochen von Leopold Kist, Verfasser der „Hausapothek“. Zweites Heft: Gericht, Himmel, Fegfeuer und Hölle. Mainz, Verlag von Franz Kirchheim. 1866. Siebenter Schaz: Höllenfurcht – Heldenfurcht. S. 269)

 

Nachdruck honorarfrei bis Oktober 2014 gestattet.