ETIKA

GEDICHTE

www.etika.com

98LP57

Der Alptraum

27.8.2014

 

Ich hatte einen schlimmen Traum. *
Eng und stickig war der Raum,
wie man einst die Höll´ beschrieb,
dass kaum Luft zum Atmen blieb.

Wenn es wirklich auch so ist,
dann bitt´ ich dich, Herr Jesu Christ,
beende diese Horrorqual
in dem finstren Teufelstal.

Diese Szene schrecke ab;
sie folge uns nicht in das Grab!
Alle Menschen, kehret um
und glaubt ans Evangelium!

 

Rainer Lechner, ETIKA, etika.com

 

·        am frühen Morgen des 27.8.2014