ETIKA

ENGEL

http://www.etika.com
21.1.1999

1-5LE9

Der Ölbergsengel Lechitiel, der grosse Tröster in Verzweiflung

Heinrich Kreuzer: Sankt Lechitiel, Marianisches Schriftenwerk, CH-4632 Trimbach

Heinrich Kreuzer: Sankt Lechitiel - Der mächtige Ölbergsengel und Helfer in der Verzweiflung, Broschüre, 32 Seiten, 3.. Auflage, 1990
Marianisches Schriftenwerk, CH-4632 Trimbach

Am Festtage des hl. Lechitiel, am 9. Oktober, musste der zweithöchste Engelsdämon im Auftrag des Himmels besonders über Lechitiel sprechen.

"Lechitiel ist ein unvorstellbar grosser Helfer für jene, die verzweifeln, die im Kampfe fast zugrunde gehen und für diejenigen, die nicht mehr weiter können. Er ist der Engel, welcher die Verzweifelten im letzten Moment, wenn wir schon glauben, sie seien tot und wir haben sie für den Selbstmord gewonnen, zurückweist und nochmals ins Leben und auf den Boden der Wirklichkeit holt.

... Und so muss es auch von der Kanzel in dieser Hinsicht gesagt werden, dass der Mensch seinen Kreuzweg nicht nur in der Nachfolge Christi gehen soll, sondern auch bitten soll, seine Sündenschuld - seien es lässliche, schwere Sünden oder Fehler, Nachlässigkeiten und Unterlassungen, die er in diesem Leben begangen hat und begeht - lieber in diesem Leben abzubüssen als im Jenseits, weil es dort unvorstellbar schwerer ist. Es gab einen Heiligen, der sagte:

Herr, hier brenne, hier schneide,
aber schone meiner in der Ewigkeit.

(St. Augustinus)

Vergleiche eines der AIHS-Bußgebete.

Er (Lechitiel) wirkt tröstend und stärkend in der dunklen Nacht der Sinne und des Geistes, in der Seelennacht (von der im Buche "Die dunkle Nacht" des hl. Johannes vom Kreuz die Rede ist).

Bittet man Lechitiel nicht, wird er zwar gleichwohl eine gewisse Hilfe vermitteln, selbst wenn der einzelne Mensch nicht einmal darum weiss, aber die Hilfe des Engels ist lange nicht so gross und wirksam, als wenn man ihn bewusst um seinen Beistand anginge. Tausende können zu gleicher Zeit den Engel anflehen und Tausende werden seinen Schutz und seine Hilfe erfahren in der Not, je nach dem Grade ihres Glaubens und der Inbrunst ihrer Gebete.

Lechitiel ist der Engel, der den HOHEN in Seiner schrecklichen Angst, in Seiner äussersten Verlassenheit, in Seiner fürchterlichsten Panik, in Seinem grössten Ekel, in Seiner schrecklichsten Todesangst im Ölgarten getröstet hat.

Er wird auch allen Menschen guten Willens beistehen, wenn sie sich in finstersten Leiden und Verlassenheit befinden, wenn sie nicht mehr ein und aus wissen, sich unverstanden und im Stich gelassen vorkommen und in ihren Nöten und Nächten keinen Ausweg mehr finden."

Index 1 - - - Retour ETIKA Start