ETIKA

GRUNDWAHRHEITEN

www.etika.com
7.5.2001

10G502

Gebet: Dank, Lob, Betrachtung

Handbuch des einfachen Lebens, Kap. 28

10G502A

"Sag an, welcher Augenblick mag vergehn, darinnen wir nicht ohn Unterlaß Gottes Güter empfangen oder aber böse Widerwärtigkeiten leiden? Was sind aber Gottes Güter und Widerwärtigkeiten anders denn stetige Vermahnung und Reizung, Gott zu loben, ehren und benedeien, ihn und seinen Namen anzurufen?" (Martin Luther, Traktat von den guten Werken II 19)

10G502B

"Im Augenblick der Größe und der Großtaten Gottes drängt es den... Christen immer wieder zu gebührendem Gotteslob: Selbst die Wunder der Schöpfung, Blumenwelt, Tierwelt, Sternenwelt, Atomwelt: Des Schöpfergottes Weisheit und Macht und Freigebigkeit und Güte und Liebe und Vorsehung..., aber auch Heiligkeit und Gerechtigkeit, Unendlichkeit und Ewigkeit verkünden laut all die Wunderwerke Gottes... und fordern den wachen Menschen zu Lob und Preis und zu dankbarer Freude auf." (P. Sellemond: Das goldene ABC, S. 59)

10G502C

"Wer Gott liebt, betet. Je mehr man liebt, desto mehr betet man. Je mehr man betet, desto mehr liebt man." (P. Stefano Maria Manelli: S. Francesco d´Assisi - Vita e Insegnamenti, Frigento 1981, 132)

Index 1