ETIKA

GRUNDWAHRHEITEN

www.etika.com
11.1.2003 – 16.9.2010

10GW2

Das Gewissen

Handbuch des einfachen Lebens, Kap. 4

+

10GW2A
"Geh nicht aus dir hinaus, kehr bei dir selber ein. Im Innern Menschen wohnt die Wahrheit." (Augustinus)

10GW2B
"Wir haben in uns ein natürliches Licht, das Gott uns gegeben hat, damit wir das Gute vom Bösen unterscheiden, den vollkommenen Gegenstand vom unvollkommenen, den reinen vom schmutzigen, das Licht von der Finsternis, das Endliche vom unendlichen." (Katharina von Siena, Brief 301)

10GW2C
Laut Gotthilf Heinrich von Schubert "wird der Gott suchende Geist in uns durch die Stimme des Gewissens zu dem hingewiesen oder vor dem gewarnt, was in Gottes Augen gut oder verwerflich, was für das Leben der Ewigkeit förderlich und heilsam oder hinderlich sei. Das Gewissen im Menschen, nach seiner ewigen göttlichen Natur fraget noch nach einem andern Dasein als das der irdischen Kreaturen ist; sein Hoffen und Erwarten geht auf ein Leben der Ewigkeit hin, das aus Gott kommt und das dem Pilger und Fremdling der Erde als ein künftiges sicheres Lohn verheißen ist
".(Parabeln aus dem Buch der sichtbaren Werke)

Nachtrag:

John Henry Newman celebra la „coscienza“ como „eco della voce di Dio“. “A nessuno è stata negata una rivelazione di Dio.” (L´Osservatore Romano, 16.9.2010, p. 8) Kardinal Newman feiert das Gewissen als Echo der Stimme Gottes. „Niemandem ist eine Offenbarung Gottes versagt.“

 

 

Index 1