ETIKA

Einfaches Brevier des Franziskus

www.etika.com
4.2.2008

11F2

Psalm II
Matutin Werktage

In Erwartung des Tageslichts

Herr, Gott meines Heils, ich rufe Tag und Nacht zu Dir.

Mein Gebet laß vor Dein Antlitz kommen, neige Dein Ohr zu meinem Flehn.

Schau herab auf meine Seele und erlöse sie; entreiße mich den Händen meiner Feinde.

Denn Du hast durch meine Mutter das Leben mir geschenkt, bist meine Zuversicht seit der Geburt; vom Mutterschoße an ward ich Dir anvertraut.

Vom Mutterleibe an warst Du mein Gott; verlaß mich nicht.

Du weißt meine Schmach, meine Schande und meine Scham.

Meine Widersacher stehen alle vor Dir; auf Schmach und Elend ist mein Herz gefaßt.

Gewartet habe ich auf jemand, der mit mir leidet, aber niemand ist gekommen, und auf einen, der mich tröstet, aber keinen habe ich gefunden.

Die Verbrecher erheben sich gegen mich, Gott, und der Rat der Mächtigen trachtet mir nach dem Leben; Du giltst ihnen nichts.

Ich stehe auf der Todesliste, bin am Ende meiner Kraft, frei nur unter den Toten.

Du bist mein heiligster Vater, mein König und mein Gott.

Komm und hilf mir, Herr, Gott meines Heils.

Brevier Anfang - - - Index 11 Gebete