ETIKA

ÖKUMENE

http://www.etika.com
30.9.2001

14W

Christliche Organisationen

 

Christen-Initiative e.V.
Am Hessing 4, D-83457 Bayerisch Gmain
zur Erhaltung der göttlichen Ordnung und des Glaubens. Katholisch. Herausgeber Dr. Wolf Grössler. Rundbrief mit interessanten Hintergrundnachrichten.

Deutsche Vereinigung für eine christliche Kultur e. V. - Aktion SOS Leben
Emil-von-Behring-Str. 43, D-60439 Frankfurt am Main
Postfach 50 08 46, D-60396 Frankfurt am Main
Benno Hofschulte E-Mail
100436.2221@compuserve.com

Eiserner Ring

EP: adelbrand@onlinehome.de

IN: http://people.freenet.de/eiserner.ring

Alles für Kreuz und Vaterland! – die christlich – wertkonservative Seite

Der drohende Niedergang des christlichen Abendlandes

Engelwerk - Opus Sanctorum Angelorum
http://home.sprynet.com/~angelorum/Default.html
angelorum@sprynet.com

Evangelische Allianz
http://www.ead.de

Gebetsgruppen
http://home.t-online.de/home/INFO-POOL/religion.htm Auch Wallfahrten nach Heede werden angeboten.

http://members.aol.com/Gottesmutter/medjugorje.htm Dort auch Link zum Organisator im umstrittenen Erscheinungsort Marpingen

Gemeinschaft vom heiligen Josef
http://www.stjosef.at eine der besten katholischen Web-Seiten, mit Morallexikon
Email:
webmaster@stjosef.at
Verantwortlich: Kaplan Dr. Josef Spindelböck
Kleinhain 6, A-3107 St. Pölten-Traisenpark

Jugendgruppen
siehe hier das Bild des Jahrzehnts: Samuel

http://www.youthforlife.net
Katholische Gemeinde St. Paul, Istanbul
stpaul2@ibm.net

Katholische Kirche Österreichs
www.kath-kirche.at
Katholisches Auslandssekretariat

kasdbk.bonn@t-online.de

Kirche in Not/Ostpriesterhilfe

von P. Werenfried van Straaten
www.kirche-in-not.org
E-Mail
int.zentrale-kin@t-online.de

Marianische Bewegung "Königin der Liebe"

via Tombon 14, I-36015 Schio (VI) ETIKA 15AZ

Zur aktuellen Situation: Jeden Freitagabend gehen Hunderte, an besonderen Tagen Tausende Pilger betend den Kreuzweg auf den Monte di Cristo. Renato (Baron, der Seher) ist trotz seiner Krankheit beim Gebet immer dabei. Nur mehr selten erscheint die Gottesmutter und nur noch ganz vereinzelt gibt Maria Botschaften für die Welt. Renatos Gesundheitszustand hat sich leicht gebessert. Nach wie vor macht er die von den Ärzten verordnete Kur. Nachdem ihm die Ärzte eine Lebenschance von nur noch wenigen Monaten gegeben hatten, ist es augenscheinlich dem imständigen Gebet vieler zu verdanken, daß Renatos Zustand sich nicht verschlimmert, sondern sichtlich gebessert hat. Er dankt auf diesem Weg allen Freunden und Betern für ihr Gebet und Opfer von ganzem Herzen. ... Von seiten des Bischofs ist allgemein eine wohlwollende Öffnung festzustellen, was in der schon bald zu erwartenden Anerkennung des Statutes der Marianischen Bewegung "Königin der Liebe" einen weiteren Höhepunkt erfahren dürfte. ("Königin der Liebe", 7. Jahr, Nr. 24, Januar 1998, S. 3) Mit Schreiben vom 15.6.1998 von Pietro Nonis, Bischof von Vicenza, anerkannt. Er ernannte Don Giuseppe Bonato zum geistlichen Assistenten der Bewegung. Nonis: "Dies ist keine Approbierung oder irgend eine Anerkennung gegenüber den sogenannten "Ereignissen" und den Initiativen, die daraus ihren Ursprung herleiten." - 26.6.1998 Massimo, der erste aus der Gemeinschaft Piccola Opera in San Martino, wird in rom zum Diakon geweiht. ("Königin der Liebe", Nr. 26, Juli 1998, S. 20 und 34)

Siehe auch ETIKA 34

SOUVERÄNER HEILIGER RITTERORDEN DER DEUTSCHEN HERREN VON LIVLAND-
DER HOCHMEISTER UND PRIOR
http://www.ritterorden.net/

Schutzengelbruderschaft

Vor 20 Jahren starb am 4.4.1978 eine begnadete Mutter, die oft in Innsbruck und am Petersberg/Silz Visionen des Erzengels Raphael hatte, mit ihm sprach und in den Nachtstunden von den Visionen schriftlich erzählte. Es ist Gabriele Bitterlich, die Außerordentliches für die Verehrung der Engel in Österreich und im Ausland in der Kraft des Allerhöchsten vollbrachte. Von manchen Katholiken wird sie als Heilige verehrt.

Am 20.4.1961 wurde die Schutzengelbruderschaft am Kreuzaltar der Stiftskirche von Wilten von Bischof Paulus Rusch ins Leben gerufen. Die sieben wichtigsten Pflichten und Aufgaben der Mitglieder: 1. Sie sollen wie ihre Engel in der steten Gegenwart Gottes leben; 2. Sie sollen das Schweigen, das Gehorchen und das Hinhorchen auf ihren Engel lieben; 3. Sie sollen in ihrem Schutzengel die werktätige Liebe üben und jeder Not beispringen; 4. Sie sollen wie ihre Engel Diener der Himmelskönigin MARIA sein; 5. Sie sollen täglich das Engelbündnis erneuern; 6. Sie sollen den Brauch des "Angelus Domini" in ihrer Umgebung beleben und pflegen; 7. Sie sollen sich ihre Kraft vom Kreuz und vom täglichen Opfermahl am Altare holen. (Paul Kirchler)

Verein zur Förderung des Messianischen Glaubens in Israel e. V.
http://www.zelem.de/index2.htm
info@zelem.de
Mosche Pülz. Judenchristen

Index 1 - - - - Retour ETIKA Start