ETIKA

TUGENDEN

www.etika.com
25.2.2008

21VO3

Vollkommenheitsstreben

 

Weg des Heils: Liebe – Gebet – Opfer
Laß ab vom Bösen und tu Gutes!
(Psalm 37,27)

1.    Liebe den Herrn, deinen Gott, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und mit all deiner Kraft. (Matthäus 22,37, und 5. Mose 6,5)

2.   Liebe deinen Nächsten wie dich selbst. (Matthäus 22,39 und 3. Mose 19,18)

3.   Verachte jede Versuchung, befreie dich von jeder Sucht, wehre der Sünde von Anfang an, töte das Böse in dir ab, meide schlechte Gesellschaft, halte dich fern vom Bösen, fürchte Gott.

4.   Wandle im Geist. Lebe im Licht: in der Gemeinschaft mit Gott, den hl. Engeln und Heiligen, schöpfe Kraft aus den Sakramenten, vor allem der hl. Kommunion (Abendmahl), aus der Heiligen Schrift und den Heiligenbüchern.

5.   Bete unablässig: „Jesus Christus“ oder „Barmherziger, gerechter Gott“ oder „Jesus Christus, hilf uns, rett uns“ oder „Herr Jesus Christus, Sohn Gottes, hab Erbarmen mit mir Sünder“ oder „Herr Jesus Christus, erbarme dich meiner“; Vater unser; deine Gebete des Tages; Gebete der hl. Birgitta; Gebete des hl. Franziskus; Rosenkranz.

6.   Wirf deine Sorgen auf den Herrn und gehe fröhlich wie Franziskus den Weg des Heils.

7.   Erfülle deinen Auftrag, halte die Gebote Gottes, tu Buße, denke „Was würde Jesus tun?“ und tu es, rette Seelen, sei barmherzig und gerecht, verhüte Leid, schütze die Kinder, bring Opfer, lebe einfach und heilig.

Römer 16,19  Ich will aber, dass ihr weise seid zum Guten, geschieden vom Bösen.
20  Der Gott des Friedens aber wird den Satan unter eure Füße treten in Kürze.

Wandle im Geist!


Setz die Worte täglich in die Tat um,
ahme Jesus nach, lebe wie Franziskus das Evangelium,
statt weiter dahinzuvegetieren und dahinzuanimalieren!

Wenn ihr nicht Buße tut,
werdet ihr alle auch so umkommen.
(Lukas 13,3.6)

Ihr seid das Licht der Welt! (Matthäus 5,13)

Ihr seid das Salz der Erde. (Mt 5,13)

Lasst euer Licht leuchten vor den Menschen, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen. (Mt 5,16, Bergpredigt)

Müht euch mit Furcht und Zittern um euer Heil! Denn Gott ist es, der in euch das Wollen und das Vollbringen bewirkt, noch über euren guten Willen hinaus. Tut alles ohne Murren und Zweifel, damit ihr rein und ohne Tadel seid, Kinder Gottes ohne Makel mitten in einer verdorbenen und verwirrten Generation, unter der ihr als Lichter in der Welt leuchtet. (Philipper 2,12-15)

Römer 8 (das ganze Kapitel) In Suchmaschine „Bibel“ eingeben: viele Übersetzungen, viele Sprachen.

Wenn ihr nach dem Fleisch lebt, müsst ihr sterben; wenn ihr aber durch den Geist die (sündigen) Taten des Leibes tötet, werdet ihr leben. (Rm 8,13)

Gleicht euch nicht dieser Welt an, sondern wandelt euch und erneuert euer Denken, damit ihr prüfen und erkennen könnt, was der Wille Gottes ist: was ihm gefällt, was gut und vollkommen ist. (Rm 12,2)

Wenn wir im Geist leben, so lasst uns auch im Geist wandeln. (Galater 5,25)

Komm mit auf die Abenteurreise ins Reich des Geistes: mit dem Handbuch des einfachen Lebens. Schluss mit dem alten Sündenleben! Schluss, Schluss, Schluss in Gottes Namen! Die Sünde tötet. Der Geist Gottes befreit. Zieht  den neuen Menschen an (Epheser 4,24), zieht den Herrn Jesus Christus an, (Römer 13,14), zieht die Waffenrüstung Gottes an (Epheser 6,11)!

Lebe so, wie Gottes Vorsehung es für dich bestimmt hat, sonst wirst du immer unglücklich sein. Viele sind berufen, aber wenige sind auserwählt. (Matthäus 20,16)

Das Handbuch des einfachen Lebens erschließt die Schätze im Reich der Wahrheit und des Guten; es führt dich sicher durch alle Gefahren. Setz die Worte täglich in die Tat um. Das ist wirkliches Leben für Menschen, die Kinder Gottes sind, die ausersehen und vorherbestimmt sind, dass sie gleich sein sollen dem Bild seines Sohnes, damit dieser der Erstgeborene sei unter vielen Brüdern (Römer 8,29).

Ahme Jesus nach, lebe wie Franziskus das Evangelium,
statt weiter dahinzuvegetieren und dahinzuanimalieren!

Index 2