ETIKA

GEDICHTE

http://www.etika.com
28.12.1997

28LP5

Mit Gott

G. H. Kletke

Mit Gott! — das ist ein schönes Wort,
da wandert man so fröhlich fort
und fragt nach Brücke nicht und Steg.
Mit Gott! — man findet seinen Weg.

Dies Wort ist wie ein Wanderstab;
man geht den Berg hinauf, hinab,
das Feld hindurch, den Wald entlang,
und graut die Nacht, man wird nicht bang.

Im Grauen der Nacht, im Windgebraus —
man weiß sich doch im Vaterhaus,
sorgt nicht am Kreuzweg allzuviel,
man geht mit Gott und kommt ans Ziel.

Mit Gott! Das ist so wunderleicht!
Und doch, so weit der Himmel reicht,
so weit hinwandeln Tag und Nacht,
dies Wort hat wundergroße Macht.

Fürwahr, das ist ein sel´ger Mann,
der´s recht von Herzen sagen kann.
Er wird so stark, daß selbst der Tod
demütig naht und nimmer droht.

Wohlan, so sprich zur Abendruh,
zum Morgenlichte sag es du:
Mit Gott! Mit Gott! So fang es an
dein Tagewerk, so schließ es dann!


Index 2 - - - - Retour ETIKA Start