ETIKA

FAMILIENSCHUTZ

http://www.etika.com
9.2.1998

31K1

Schützt die Kinder!

Aufruf an alle

 

Gott liebt alle Kinder. Jedes Kind ist ein Kind Gottes.

Kinder: 1. Liebt Gott, vertraut eurem Vater im Himmel! 2. Liebt eure Nächsten! 3. Tut Gutes! 4. Helft den Schwachen! 5. Teilt mit den Armen! 6. Seid gehorsam euren Eltern im Herrn! 7. Tut nichts Böses!

Erwachsene: 8. Seid barmherzig! 9. Seid gerecht! 10. Habt alle Kinder lieb! Erblickt in jedem das Jesuskind, ein göttliches Geschenk! 11. Bewahrt ihnen eine heile Welt! 12. Erzieht sie zu guten, anständigen Menschen, durch euer Vorbild und mit guten Büchern! 13. Gebt allen Nahrung, Kleidung, Heim und Heimat! 14. Schützt sie vor Verführung, Mißbrauch und Sucht:

a) Weg mit schlechten Bildern, Filmen und Schriften sowie destruktiver Musik!

b) Kinder brauchen gute Freunde; schlechte Gesellschaft bringt sie auf die schiefe Bahn und an den Abgrund.

c) Laßt keine Kinderschänder unter euch wohnen; diese Mörder an Kinderseelen sind eine dauernde Gefahr und deshalb zu verbannen. Die Heilige Schrift sagt: Schafft den Übeltäter weg aus eurer Mitte! (1 Kor 5,13)

d) Schluß mit einer Mode, die die Familien zerstört! Eine Frau, die sich entblößt

vor den Augen eines anderen Mannes: was unterscheidet sie von einer Ehebrecherin? Sie erweckt die Begierde in ihm; die Begierde aber gebiert die Sünde, und die Sünde den Tod (Jakobus 1,15);

n vor den Augen vieler Männer: was unterscheidet sie von einer Prostituierten? Sie bietet sich vielen dar, und viele begehen Ehebruch mit ihr in ihren Herzen (Matthäus 5,27), einige werden zu wirklicher Untreue und manche zu sexueller Gewalt aufgestachelt;

l vor Kinderaugen: was unterscheidet sie von einer Kindesverderberin? Sie verführt die Kleinen zur Schamlosigkeit. Des Kindes größter und unantastbarer Schatz aber ist seine Reinheit und Unschuld.

 

Unser HERR JESUS CHRISTUS, DER BALD KOMMEN WIRD ZU RICHTEN, warnt:

Wer einen von diesen Kleinen, die an mich glauben, zum Bösen verführt, für den wäre es besser, wenn er mit einem Mühlstein um den Hals im tiefen Meer versenkt würde.
(
Matthäus 18,6)

Wehe der Welt mit ihrer Verführung! Es muß zwar Verführung geben;
doch wehe dem Menschen, der sie verschuldet.
(Mt 18,7)

 

F Wer Religion und Moral nicht akzeptieren will, lebe in einer kinderlosen TOLERANZZONE. Dort wird alles toleriert: provozierende Mode, Nudismus, Pornographie, Prostitution, Drogen etc. Trennen wir uns in Frieden, um zu überleben!

 

Lebt nach dem Evangelium! Widersteht dem Antichrist! Überwindet! (Offb 2,11)

 

Jesus Christus, hilf uns, rett uns! (Gebet in der Not, auch unablässiges Gebet, zusammen mit dem Rosenkranz, dem Einfachen Brevier des hl. Franziskus, den Sieben Vaterunsern der hl. Birgitta usw.)

 

 

Hängt ein Bild der Heiligen Familie auf: das Jesuskind mit Maria und Josef. Dadurch erklärt ihr euer Haus, eure Straße, euer Dorf usw. zur Kinderschutz- und Familienzone!
Der Herr gebe euch Frieden!

AIHS - Apostel der letzten Zeiten Wache der Barmherzigkeit

 

Index 3 - - - - Retour ETIKA Start