ETIKA

KURZBOTSCHAFTEN

www.etika.com
30.5.1999

38K18

Die größten Verbrecher des Jahrhunderts

AIHS

Die größten Verbrecher des Jahrhunderts: jene, die systematisch das öffentliche Leben und den Alltag sexualisiert haben und sexualisieren.

Sie haben schrittweise die sittlichen Hemmungen abgebaut, die Leidenschaften der ungeordneten Liebe entfacht, den Glauben an Gott unterminiert. Die unseligen Folgen:

Ein Meer von Leid!

Hauptkennzeichen des 20. Jahrhunderts: die Gottlosigkeit,
der zweiten Hälfte des Jahrhunderts: Ehebruch,
des letzten Jahrzehnts: Kindesmißbrauch.

Dem Satan, dem Dämon Asmodi, der Hure Babylon und ihren Milliarden unsichtbaren und sichtbaren Dienern und Dienerinnen ist es gelungen, die göttliche Ordnung auf der Erde zu zerstören.

Nun muß Gott eine neue Erde machen.

Der Apostel spricht (2. Petrus 3, 10 - 13):

10 Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb; dann werden die Himmel zergehen mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden ihr Urteil finden.

11 Wenn nun das alles so zergehen wird, wie heilig und fromm müßt ihr dann leben,

12 den Tag Gottes erwarten und seine Ankunft beschleunigen! An jenem Tag wird sich der Himmel im Feuer auflösen, und die Elemente werden im Brand zerschmelzen.

13 Wir warten aber, seiner Verheißung gemäß, auf einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen die Gerechtigkeit wohnt.

Pfingsten 1999

Apostel der letzten Zeiten AIHS

Index 38 - Index 3