ETIKA

AUFGABEN

www.etika.com
23.9.2003

41FD2

Einsatz für den Frieden

Handbuch des einfachen Lebens, Kap. 89

"Wir wollen einen wirklichen Frieden, nicht einen, der nur die Bemäntelung des Krieges ist; einen Frieden, der sich auf Gerechtigkeit gründet."
(Hieronymus)

„Friede auf Erden ist nicht möglich, wenn Gott unter den Menschen bedeutungslos ist, sie ihm mit Gleichgültigkeit oder Ablehnung begegnen. ... Der Friede ist eine Gabe Gottes.“ (Emmeram Ritter, „Bote von Fatima“, 13.1.1984)

„Nie dürfen wir für einen faulen Frieden eintreten, wenn es um Dinge geht, die Gott gebietet, auch wenn es Kampf und Streit gibt. Wo die Interessen Gottes in Frage stehen, hört der Friede auf.“ (P. Rupert Mayer)

«Gewaltlosigkeit bedeutet nicht, daß man nicht gegen den Feind kämpfen muß. Mit Feind ist das Böse gemeint, das die Menschen tun, nicht die menschlichen Wesen selbst.“ (Mahatma Gandhi)


Übungen

Index 4

Wir vermuten, dass manche unserer Seiten manipuliert worden sind, indem Zeichen anders gesetzt wurden u.a.