ETIKA

Gedichte

www.etika.com

48LP16

Aasgeier

7.5.2013

 

Wohin fließen all die Zinsen?
In die Taschen reicher Leut´.
In der Wall Street großes Grinsen.
Die Welt ist dumm, wir sind gescheit.“

Ohne Arbeit Reichtum scheffeln
ist der Eingeweihten Kunst.
Allzeit Kaviar und Trüffeln;
weltweit in der Herrscher Gunst.

Und die Völker müssen bluten
für der Aasgeier Profit.
Steuerdruck, Gesetzesfluten:
Die Gewählten machen mit.

Ausgepresst wie die Zitronen
werden Bürger dort wie hier.
Banker mästen sich wie Drohnen,
unersättlich ihre Gier.

Doch wie geht´s dem reichen Prasser? 1
Er lechzt auf dem Flammenbett
nach einem einz´gen Tropfen Wasser.
Die Vergeltung macht all´s wett.

Anmerkung

1 Bibel, Lukas 16

Rainer Lechner, etika.com

Weitere provokante Gedichte in dem soeben erschienenen Band „Empor aus der Scheinwelt“, siehe Titelseite von www.etika.com

Index 4