ETIKA

Definition

www.etika.com

58K10

Die Geschichte in einer Nußschale

5.2.2008

Politik und Wirtschaft sind als ein großer Prozeß der Umverteilung der Güter vom Mittelstand und den Armen zu den Reichen zu definieren.

Die Einen arbeiten, und die Anderen, die nicht arbeiten, nehmen ihnen das meiste erarbeitete Geld ab.

Diese Regel zieht sich durch die ganze Geschichte und gilt sowohl für den Kapitalismus als auch den Kommunismus (Rosa Luxemburg war eine nichtsahnende Schwärmerin). Wer Geld hat, kann sich darauf ausruhen. Wer Geld hat, hat die Macht. Mammon regiert. Nennen wir seine Spießgesellen deshalb Mammoniten.

Zusammenfassung:

Die Einen arbeiten für die Anderen, die nicht arbeiten.

Index 5