ETIKA

Kurzbotschaften

www.etika.com

58K15

Europas Apokalypse

30.7.2014

 

Die Mächtigen wollen Europa als Hort der Werte zerstören, indem sie unter anderem

·        besonders seit den 60er Jahren mittels Fernsehen, der Förderung dekadenter Kultur und Kunst sowie einer schamlosen, antichristlichen Sexualerziehung an den Schulen eine hochgradige Verdummung und Enthemmung der Gesellschaft betreiben

·        das Heer der Arbeitslosen vermehren, um die Wirtschaft zu schwächen

·        das höchstentwickelte Gesundheits- und Rentensystem so überbelasten, dass es bald zusammenbrechen wird.

Das einstmals blühende christliche Abendland hat sich in einen Sumpf der Gottlosigkeit, der Unmoral, der Unkultur, der Süchte und der Unbarmherzigkeit verwandelt.

Gott lässt dies alles zu, weil sich die Schuldigen so selbst bestrafen, die Einen aufgrund ihrer Bosheit, die Anderen wegen ihrer Dummheit und Feigheit.

Nur Jene, die Ihn lieben, Ihm dienen und Seine Gebote halten, werden erlöst werden.

Jesus Christus: Matthäus 10, 34 Ihr sollt nicht meinen, dass ich gekommen bin, Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin nicht gekommen, Frieden zu bringen, sondern das Schwert.

Matthäus 10, 38 Wer sein Kreuz nicht auf sich nimmt und mir nachfolgt, der ist meiner nicht wert.

Matthäus 7, 14 Wie eng ist die Pforte und wie schmal der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden!

AIHS 30.7.2014 www.etika.com

Index 5