ETIKA
78LP201

GEDICHTE

http://www.etika.com
24.1.2001

Georg Christian Dieffenbach

Wenn der Sommer kommt

 

Was rauschen hoch die Bäume im Walde alle so?
Sie loben Gott, den Herrn, drum rauschen sie so froh.

Was blühen doch die Blumen so lieblich in dem Tal?
Sie danken ihrem Schöpfer; drum blühen sie allzumal.

Was springen doch die Bächlein so lustig hier vorbei?
Sie preisen Gott im Himmel; drum springen sie so frei.

Was singen doch die Vöglein so fröhlich in dem Wald?
Sie rühmen Gott, den Herrn; drum singen sie, daß es schallt.

Und wenn die Bäum und Blumen, die Bäch und Vögelein
Den lieben Gott so preisen, wie sollt´ ich stille sein!

Nein, Herr, ich will dich loben mit frohem Sang und Klang,
Will singen dir und danken voll Freud mein Leben lang.

Georg Christian Dieffenbach
abgedruckt in: Schutzengel, Nummer 12, 1924, 50. Jahrgang

Index 7