ETIKA

DAS BÖSE

www.etika.com
18.3.2002

90SU2

Sünde trifft den Nächsten mit

 

Alles steht in einem geheimnisvollen Zusammenhang. Wer sündigt, sündigt nicht nur gegenüber Gott und seiner eigenen Zukunft, sondern auch gegenüber seinen Nächsten.

Die Sünde ist (wie) ein Fluch: Sie zieht Unglück, Krankheit und alles erdenkliche Leid auf den Sünder und auch - eine bestürzende Erkenntnis - auf andere, die man liebt.

"Eines faszinierte Francisco besonders: der Gedanke, er könne, wenn er auf das Sündigen verzichte, bewirken, daß damit auch andere Menschen, die in einer ähnlichen Lage wären, denselben Heroismus aufbrächten und ebenfalls verzichteten. Ein unsichtbares geistiges Band müßte alle Männer verbinden, damit sie nicht Ehebruch - auch nicht mit den Augen - begingen, wünschte er sich. Dadurch würde dann vielen Frauen und Kindern Leid erspart." (Francisco: Kinder retten die Welt, Seite 11)

Index 9