Los pedófilos nos atacan. ¡Orad que los ángeles nos amparen!
The pedophiles besiege and attack us. So we can registrate their addresses.

ETIKA
AKTION

Greuel der Verwüstung an heiliger Stätte

www.etika.com
4.6.2002

91A13

Pädophile Priester exkommunizieren!

Korinther 5,13

Index 93 Sexualverbrechen – Crimenes sexuales

Johannes Paul II. - Auch Päpste irren

Strenger Petrus und Paulus  – Zögernder Johannes Paul II.
Aufruf an den Papst: Nicht reden, handeln!
Wenn Johannes Paul II. den Mord an Kinderseelen, diese himmelschreiende Schande der Pädophilie, nur mit Worten verurteilt, die pädophilen Priester aber nicht weltweit aus der Kirche ausschließt, dann wird er seinem Amt nicht gerecht. Dies müssen wir sagen bei aller Hochachtung vor dem sonstigen Mut, mit dem er die katholische Sittenlehre verteidigt. Er verpasse nicht die Gelegenheit dieser Stunde, das Böse aus der heiligen Kirche zu entfernen, sonst würde die Kirchengeschichte ihn vielleicht als weitere Fehlbesetzung auf dem Stuhl Petri einstufen; wir erinnern nur an den berüchtigten Papst Alexander VI. (vergleiche Lucrezia Borgia: „figlia, moglie e nuora” del Papa Alessandro VI. Borgia ; Lucrezia Borgia stand in dem schrecklichen Ruf, “Tochter, Frau und Schwiegertochter“ des Papstes zu sein).

Denn der Papst soll der Hirte seiner Schafe sein und vor allem die Kleinsten, die unschuldigen Kinder, schützen, und die Seelen retten und das Reich Gottes bauen. Wenn Petrus schon wegen dem Geld, das ein Ehepaar nicht der Gemeinde (Kirche) geben wollte, sondern für sich zurückbehielt, Hananias und Saphira so streng verurteilte, daß sie tot niederfielen (Apostelgeschichte 5,1-11), wieviel strenger würde er da heute gegen jene vorgehen, die Millionen Kindern den Glauben an das Gute rauben, ihre Leiber schänden, ihre Zukunft zerstören, ihre Seelen morden? Und der jetzige Papst zögert noch, sich auf die Seite der Opfer zu stellen, indem er die grausamen Täter mit der strengsten Strafe abschreckt, die es gibt?

Nicht alles, was von Petrus und seinen Nachfolgern kommt, ist gut. Petrus irrte schon früher – sogar nachdem Jesus ihm gesagt hatte: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Gemeinde (Kirche) bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen (Mt 15,18) - und er mußte von Paulus auf den richtigen Weg zurückgeführt werden. Lesen wir im 2. Galaterbrief:

11 Als aber Petrus nach Antiochia kam, widerstand ich ihm ins Angesicht, denn er war im Unrecht. 12 Bevor nämlich etliche von Jakobus kamen, aß er mit den Heiden; als sie aber kamen, zog er sich zurück und sonderte sich ab, weil er die aus der Beschneidung fürchtete. 13 Und auch die übrigen Juden heuchelten mit ihm, so daß selbst Barnabas von ihrer Heuchelei mit fortgerissen wurde. 14 Als ich aber sah, daß sie nicht richtig wandelten nach der Wahrheit des Evangeliums, sprach ich zu Petrus vor allen: Wenn du, der du ein Jude bist, heidnisch lebst und nicht jüdisch, was zwingst du die Heiden, jüdisch zu leben? usw.

Und so ist es auch jetzt notwendig, daß der Nachfolger von Petrus auf Paulus hört und jene, die die Botschaft von Paulus verkünden:

„Stoßt den Bösen aus eurer Mitte!“ (Korinther 5,13)

Das heißt: Exkommuniziert pädophile Priester und alle Kinderschänder! Weg mit ihnen in Isolationszonen!

Wenn dem Vatikan – wie ein Kommentator sagte – wirklich daran liegt, beide zu retten, Opfer und Täter, so gibt es nur den einen Weg: die Opfer vor den Tätern schützen, indem diese ferngehalten werden. Und für die Täter kann man nichts Besseres tun, als sie von den Objekten ihrer dämonischen Begierden fernzuhalten, denn dann haben sie die größte Chance, durch Umkehr und Reue und Buße vielleicht doch noch der ansonsten sicheren ewigen Verdammnis zu entgehen.

Im Sinne des Apostels Paulus
die Apostel der letzten Zeiten AIHS, 27.4.2002

Pädophile Priester exkommunizieren!
Die Wache der Barmherzigkeit (Guami) fordert

1.   von Papst Johannes Paul II.: Kinderschänder exkommunizieren!

2.   von den Regierungen und Parlamenten: Kinderschänder in Isolationszonen verbannen!

Die Wache der Barmherzigkeit an die Päpste:
Ihr habt Luther und Lefebvre ausgestoßen und Savonarola verbrennen lassen.
Und die Kinderschänder wollt ihr nicht ausstoßen?

Hirten der heiligen Kirche, tut Buße, vor allem weil ihr die verheerende Sexualisierung des öffentlichen Lebens toleriert habt, und führt aus, was die Heilige Schrift vorschreibt:

Auferte malum ex vobis ipsis! (Paulus ad Corinthios 5,13)
Verstoßt ihr den Bösen aus eurer Mitte! (Paulus an die Korinther 5,13)
¡Expeled al malvado de entre vostros! (San Pablo a los Corintios 5,13)
Togliete il malvagio di mezzo a voi! (San Paolo ai Corinzi 5,13)
Put away from yourselves the evil person! (Paul to the Corinthiens 5,13)
Ôtez le méchant du milieu de vous. (Paul aux Corinthiens 5,13)
Uklonite zloga između sebe. (Prva poslanica Korinćanima 5,13)

Kinderschänder verbannen

 

El Ecumenismo de Papa Juan Pablo II etc.
Der Ökumenismus von Papst Johannes Paul II. etc. - Konservativer Argwohn

Johannes Paul II. – Juan Pablo II – Giovanni Paolo II

 

Index 9 - Chronik Info