ETIKA
91A3

http://www.etika.com

WACHE DER BARMHERZIGKEIT - Guami
3-Stufen-Plan gegen Kindesmißbrauch

1. Gebet

Gott der Liebe
Gott der Barmherzigkeit
Gott, Besieger der Grausamkeit

2. Warnung

Alle, die Kinder sexuell mißbrauchen, sollen wissen, daß dies das schlimmste Verbrechen ist. Denn keine böse Tat verdammt Jesus Christus so wie diese:
"Wer einen dieser Kleinen, die an mich glauben, zum Bösen verführt, für den wäre es besser, daß ein Mühlstein um seinen Hals gehängt und er im tiefsten Meer ersäuft würde."
(Matthäus 18,6)
Wer Kinder schändet, verflucht sich selbst und bringt seine Seele dem Teufel dar. Den teuflischen Genüssen folgen bald die höllischen Strafen - in Ewigkeit.
"Denn ein unbarmherziges Gericht wird über den ergehen, der nicht Barmherzigkeit übt."
(Jakobus 2,13)

Siehe Höllenvision der hl. Teresa von Avila

3. Notwehr

a) Alle Opfer haben das Recht auf Notwehr. Sie dürfen nicht bestraft werden.

b) Alle Menschen haben die Pflicht, bedrohten Kindern zu helfen.

c) Staaten und Gemeinschaften haben die Pflicht, Kinderschänder für immer von Kindern fernzuhalten.
Die beste Lösung: Sexualverbrecher in Isolationszonen verbannen.

 

Aufruf an alle Christen, alle anständigen, guten Menschen auf der ganzen Welt: Duldet keine Verbrechen an Kindern! Schützt die Kinder!
"Gesegnet seid ihr vom Herrn", die ihr dies tut, und der allmächtige, ewige, gerechte und barmherzige Gott sei auf ewig mit euch.
Amen.

Francisco, Wache der Barmherzigkeit - Guardia de la Misericordia - Guami

Index 9 - - - - Retour ETIKA Start