ETIKA

SIEG ÜBER DÄMONEN

www.etika.com
25.11.2001

91EX4

Hilfe von oben gegen das Böse

multilingual

"Wirf deine Last ab, übergib sie dem Herrn;

er wird sich um dich kümmern! Er läßt den Gerechten ewig nicht wanken." (Psalm 55,23)

 

"Ladet alle eure Sorgen auf ihn ab, denn er sorgt für euch." (1. Petrus 5,7)

 

Dieser Schritt ist unerläßlich für alles weitere. "Wie soll Gott unsere Probleme lösen, wenn wir sie ihm nicht überlassen?" (Francis McNutt)

 

Muß ich auch wandern in finsterer Schlucht, ich fürchte kein Unheil, denn Du bist bei mir..." (Psalm 23,4)

(Entnommen der Schrift von Engelbert Leitner: Wirf deine Last ab - übergib sie dem HERRN. Vom Leben des gläubigen Vertrauens. Herausgegeben hat sie unser Freund, der große Idealist Karl Gruber – er hat wie andere sein ganzes Vermögen und mehr für das Reich Gottes geopfert -, auch ein Apostel der letzten Zeiten, in seinem Verlag "Kultur in die Familie", Linz.)

 

Dienende Engel umgeben uns

Zunächst aus dem Büchlein P. Adolf Rodewyk S. J.: Sie stehen ganz im Licht - von den heiligen Engeln, Christiana-Verlag,CH-8260 Stein am Rhein, 1980. http://www.christiana.ch/

 

"Würde Gott uns die Augen öffnen, so würden wir uns von dienenden Engeln umgeben sehen, die wie große Geschwister um ihre kleinen Brüder besorgt sind." (S. 30f.)

 

"In jeder Not fanden also die Menschen des Alten Bundes die heiligen Engel an ihrer Seite. An sie durften sie sich auch mit allen Bitten und Fragen wenden. Nicht anders im Neuen Bunde. (S. 33. Anm.: Also dürfen wir uns auch bei Computerabstürzen an sie wenden.)

 

"Die Engel der Endzeit. Offenbarung. ... wird den Engeln die Macht gegeben, die Strafgerichte Gottes an der Menschheit zu vollziehen. Sie werden alle Elemente entfesseln und die Schalen des göttlichen Zorns über die Menschheit ausgießen. Aber auch im Gewittersturm der Endzeit vergessen sie nicht die Menschen, die Gott stets treu gedient haben. (S. 44)

 

"Wer all das überlegt, wird nicht mehr der Meinung sein, daß der Gedanke an die Engel ihm nichts mehr zu sagen habe, sondern daß er im Gegenteil sich hienieden schon um ihre Freundschaft bemühen müsse. Je näher er ihnen kommt, desto mehr wird auch sein ganzes Denken und Fühlen etwas von dem überirdisch Strahlenden annehmen, das jedem Engel eigen ist. (S. 48)

 

Dämonen und strafende Engel

 

Ist in unserer Zeit der Einfluss Satans und seines Anhanges soweit zurückgedrängt, dass wir eine aktive Abwehr nicht mehr brauchen? Ist die heutige Kirche befugt, die Abwehr der Dämonen an den Rand ihres Tuns zu stellen? (S. 42) Ist es nicht an der Zeit, die Zurücknahme des zu Beginn des Jahrhunderts durch Papst Leo XIII. eingeführten ,Kleinen Exorzismus´ nach der Hl. Messe zu erwägen? (S. 44 der Schrift von Prof. Dr. Georg Siegmund: Der Mensch zwischen Gott und Teufel, Paul Pattloch Verlag Aschaffenburg 1978, Copyright Christiana Verlag Stein am Rhein)

 

Treibt Dämonen aus!

"Die Kirche muß sich besser auf den Befehl des Herrn besinnen: "Treibt Teufel aus!" (Mt 10,8) Wahrhaftig! Es sind doch wirklich wieder genug Teufel auf der Welt. Man sieht sie zwar nicht, aber man kann ihre Gegenwart und ihre Arbeit direkt greifen. Die Kirche muß die exorzistische Kraft, welche ihr von Christus verliehen wurde, wieder besser einsetzen und auch die gegen die Angriffe der Hölle schützenden Sakramentalien wieder mehr hochschätzen und treuer gebrauchen." (P. Bonifatius Günther O.C.D.: Satan, der Widersacher Gottes, Paul Pattloch Verlag Aschaffenburg, 1972, S. 232)

 

"La vita del cristiano è quindi una lotta pure contro satana, che farà di tutto per ostacolarlo nella via del bene." (Balducci, p. 51)

".. si vive in un periodo nel quale la presenza malefica e pervertitrice di satana è indubbiamente più attiva che in altri tempi. (Balducci, p. 62)

 

Afferma Paolo VI: "Alla vittoria di Cristo sul diavolo partecipa la Chiesa: Cristo infatti, ha dato ai suoi discepoli il potere di cacciare i demoni (cfr. Mt. 10,1 et par.; Mc. 16,17). La Chiesa esercita tale potere vittorioso mediante la fede in Cristo e la preghiera (cfr. Mc. 9,29; Mt. 17,19ss.), che in casi specifici può assumere la forma dell´esorcismo" Discorso del mercoledì 20/8/86 sul tema "La vittoria di Cristo sullo spirito del male", cit. da Corrado Balducci: Il Diavolo "... esiste e lo si può riconoscere", Edizioni Piemme, Casale Monferrato, 1988, p. 72)

 

Pablo Vi: "El capítulo sobre el demonio y el influjo que puede ejercer él mismo en cada persona, en sociedades enteras o en acontecimientos, sería un capítulo muy importante de la doctrina católica que habría que estudiar de nuevo, pues tema tan transcendiente hoy se estudia muy poco". (cit. de Juan C. Sánchez-Ventura Ferrer: Los Peligros del Satanismo, Fundación María Mensajera, Coso 92, 2. Dcha., E-50001 Zaragoza, 1997?,  p. 156)

"Tú tienes fe... pero también creen los demonios (y los satánicos), y tiemblan". (Santiago 2,19, cit. de J. C. Sánchez-Ventura, Los Peligros del Satanismo, p. 158))

"Du glaubst, daß es nur einen Gott gibt. ... Aber auch die Dämonen glauben - und zittern. (Jakobus 2,19)

 

Il principe angelo Lechitiel, l´angelo del Getsemani, è colui che viene in aiuto in ogni momento disperato. (Heinrich Kreuzer: Gli angeli nostri potenti avvocati, p. 39)

Der Engelsfürst Lechitiel, der Ölbergsengel, ist der Helfer in aller Verzweiflung. (Heinrich Kreuzer: Die Engel, unsere mächtigen Fürbitter, S. 18)

 

Daß GOTT seine Engel auch zur Strafe sendet, zeigt uns die Stelle:

2 Sam 24,16: "Als aber der Engel seine Hand gegen Jerusalem ausstreckte, um es zu verderben, da gereute JAHWE das Unheil, und ER befahl dem Engel, der das Verderben im Volk anrichtete: ,Es ist genug, ziehe deine Hand zurück!'" (Brief an die Freunde der heiligen Engel, 30. Philangeli-Rundbrief, MARIA Verkündigung 1989, Herausgeber: Kreuzordenskloster St. Petersberg, A-6424 Silz/Tirol)

 

Und trifft ein Unglück mich,
so singe hoffend ich:
Gelobt sei Jesus Christus!

(Jesus, Maria und Joseph, meine himmlischen Begleiter im Leben und Sterben. Ein vollständiges Gebet- und Erbauungsbuch für katholische Christen. Von Eduard Jos. Friedl, Pfarrer in Oberhaid. Mit oberhirtlicher Approbation. Winterberg, zur Zeit von Papst Leo XIII.,  S. 375, Nr. 16)

 

 

Exorzismus gegen ComputerkoboldeExorzismusgebete

Index 9