ETIKA E 18B36A

www.etika.com
2-6-2002

Gabriel Campo Villegas cmf.
Mártires Claretianos de Barbastro - Agosto 1936
Publicaciones Claretianas, Juan Álvarez Mendizábal, 65 dpdo., E-28008 Madrid, 1992. 66 páginas
Index
I

Claretiner-Märtyrer von Barbastro -
51 Zeugen für Christus

Aus dem englischen Text neu bearbeitet von Sigrid Bullin und der Claretinergemeinschaft Würzburg. Herausgegeben von der Missionsprokura der Claretiner, Postfach 5567, D-97005 Würzburg. 48 S.
Mit eigenen Ergänzungen und Übersetzungen.

1936. La républica tenía 6 años de existencia, aún no cumplidos. Con una seria de medidas hirió los sentimientos de una gran mayoría católica del país. A esto se añadieron campañas anticatólicas y anticlericales que intoxicaron al pueblo sencillo y a menudo hambriento.

1936. Die (spanische) Republik bestand noch nicht ganz sechs Jahre. Mit einer Serie von Maßnahmen verletzte sie (die liberal-kommunistisch-anarchistische Regierung) die Gefühle der großen katholischen Mehrheit des Landes. Hinzu kamen antikatholische und antiklerikale Kampagnen, die das einfache und oft hungrige Volk vergifteten.

+

Hechos históricos

Los testimonios sobre los claretianos mártires de Barbastro (Huesca, España) son impresionantes. Abruma la documentación de primerísima mano: los testigos presenciales, las declaraciones bajo juramiento de tantos hombres y mujeres que vieron y oyeron sus palabras, el perdón a sus enemigos, y su calvario lento; que presenciarion las tentaciones a que los sometieron, para socavar su moral; y su alegría contagiosa, el entusiasmo con que oían su propio nombre, al llamarlos y llevarlos a fusilar.

Historische Tatsachen

Die Zeugnisse über die Claretiner-Märtyrer von Barbastro (Huesca, Pyrenäenvorland, Spanien) sind beeindruckend. Es gibt eine Fülle von Dokumenten aus erster Hand. Augenzeugen - sowohl Männer als auch Frauen -, die dabei waren und ihre Erklärungen unter Eid abgegeben haben. Sie sahen die Missionare und hörten ihre Worte, wie sie ihren Feinden vergaben, bezeugten ihren langsamen Kreuzweg und die Versuchungen, denen sie ausgesetzt waren, als ihre Moral gebrochen werden sollte, und ebenso ihre ansteckende Freude und die Begeisterung, mit denen sie ihre eigenen Namen beim Aufruf für das Exekutionskommando hörten.

+

Varios de los testigos de su ejecución, en las madrugadas de agosto de 1936, viven aún. "Eran mártires - repiten todos. No se metieron en política. Eran sacerdotes, hermanos coadjutores y seminaristas, y los fusilaron por ser curas; y por no querer renegar de su fe católica".

Etliche der Zeugen der Hinrichtungen in den Morgenstunden im August 1936 leben noch. "Sie waren Märtyrer", antworten alle. "Sie haben sich niemals in die Politik eingemischt. Sie waren Priester, Brüder und Seminaristen, und man erschoß sie, weil sie Männer der Kirche waren und weil sie nicht von ihrem christlichen Glauben abfallen wollten."

+

- Pero, ¿es verdad que iban cantando en el camión de la muerte?

- Todos cantaban. Los oyó todo Barbastro. Y eran inocentes, como ángeles. No hacían más que rezar, sufrir y perdonar. Lo mismo qu el Obispo.

Los mismos ejecutores comentaban después, asombrados:
- ¡Qué hombres! Aun en el mismo momento de volarles la cabeza encoméndandose a Dios. ¡Hay que ver cómo muere esa gente! Parece hasta como si se alegraran de morir por su Cristo!

"Aber ist es wahr, daß sie singend in dem Lkw, der sie in den Tod bringen würde, abfuhren?"

"Sie haben alle gesungen. Ganz Barbastro hat sie hören können. Und sie waren so unschuldig wie Engel. Sie taten nichts anderes als zu beten, zu erdulden und zu vergeben. Genau wie der Bischof."

Sogar Leute vom Exekutionskommando berichteten später verwundert:
"Was für Männer! Selbst in dem Moment, als sie in den Kopf geschossen wurden, vertrauten sie sich Gott an. Sie sollten gesehen haben, wie diese Leute starben! Sie schienen direkt glücklich zu sein, für ihren Christus zu sterben."

+

¡Qué entereza, la de aquellos Misioneros y aquel Obispo! Recuerda uno, con ellos, las palabras encendidas de Orígenes a sus cristianos tibios:
"Entonces sí que había cristianos, cuando los candidatos se preparaban, a la vez, para el bautismo y para el martirio".

Welche Redlichkeit diese Missionare und der Bischof von Barbastro erkennen ließen! Einer von denen, der dabei war, erinnerte an Origenes´ feurige Worte an seine lauwarmen Christen:
"Dann waren Christen stark, wenn sich die Bewerber gleichzeitig auf die Taufe und auf das Martyrium vorbereiteten."

La detención – Die Verhaftung (Fortsetzung)

Index E 18B espanol

Index 18B deutsch